GELAMIR-RPG-Welt

Herzlich Willkommen im Gelamir RPG-Forum, eine Welt mit tausenden verschiedenen Möglichkeiten und Spielen ohne Regeln und Grenzen für die menschliche Fantasie
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Piraten auf der Bounty

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:11

Bltzschnell reagierte Silver und fing sie auf."Warum machst du denn so nen Blödsinn?" er setzte sie in den Rollstuhl"Ab mit ihr in ihr Quartier....und dann gehts ins Bett Madamme...haben wir uns Verstanden?" er drehte sich wieder halb zur Tür des Trainingsraumes"Ich komm nachher vorbei um nach dir zu sehen." dann ging er durch den Trainingsraum in die Duschen.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:19

Sondra war verblüfft, das Silver sich doch tatsächlich Sorgen um sie machte. Kommantarlos nickte sie nur zustimmend und Nadine erwiderte nur kurz. "Ich bring sie in ihr Quatier, nachdem ich sie untersucht hab, Sir. Aber durch ihre Dummheit, sollte ich es eigentlich lassen und sie eher übers Knie legen!" Nadine grinste und schob Sondra dann weg zur Krankenstation. Dort untersuchte sie Phönix und brachte sie anschließend in ihr Quatier und half ihr sogar sich ins Bett zu packen. "So das wird dir nicht gefallen, aber durch deinen eigene Dummheit, wirst du jetzt eine Woche in deinem Bett bleiben und dir wohl oder übel einen Crewman als Bedienung zulegen müssen. Ich schick Silver noch eine Nachricht, das er es veranlasst!" Sondra war nicht begeistert, aber sie wusste ja das sie Scheiße gebaut hatte. "Nadine?" Cyberdoc drehte sich an der Tür noch einmal um und machte nur "Hm?" "Danke!" Darauhin lächelte Nadine und verließ das Quatier. Sie ging in die Krankenstation und schickte dort vom Computer eine Nachricht an Silver, um ihm den Befund und ihre Anordnung was Sondra anging mit zu teilen.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:27

Silver stand ca eine Stunde unter der Dusche und hing seinen Gedanken nach.Als er wieder angezogen draußen Stand bekam er die Nachricht von Nadine.Er drückte ein paar Knöpfe an seinem Handcom und machte sich dann auf den Weg.Vor der Tür Sondras stand schon ein Droide bereit und Silver programmierte einige Befehle ein unter anderem das Nadine und er sofort benachrichtigt werden sollten wenn sie versuchen würde aus dem Bett zu krabbeln.Alles sicherte er mit einem 65 stelligen zufällig generiertem Code.

Silver betrat das Zimmer"Wie fühlst du dich?" fragte er und setzte sich in einen Stuhl in der Ecke.Der Droide folgte ihm"Das ist dein Butler für die Woche.Nen Crewman wollte ich dir nicht zumuten bevor du ihm an den Hals springst.Und der Belchkopp hier befolgt deine Befehle ohne murren."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:38

Sondra war eingeschlafen, den die Schmerzen und das ganze hatte sie einiges an Kraft gekostet. Als jedoch ihre Zimmertür geöffnet wurde, war sie schlagartig wach. Man sah jedoch das sie geschlafen hatten, weil sie erst einmal gegen das Licht blinzelte. Sie hörte Silvers Frage und antwortet "Es geht... im Moment hab ich keinerlei körperliche Schmerzen, dank Nadine und ihren Medis." Als Silver weiter sprach schaute sie den Blecheimer an und seufzte leicht resigniert und nickte dann zustimmend. "Du hast vorhin gefragt, was das ganze sollte und warum ich überhaupt ohne Rolli rum gelaufen bin!" Sie machte eine kurze Pause und drehte den Kopf zu Silver. Da aber keine wirkliche Reaktion kam und er zu warten schien sprach sie weiter. "Weil du selbst gesagt hattest, was ich hier überhaupt dann zu suchen hab... ich wollte weg, weil ich dachte,... nun ja, weil ich annahm... das du mich hier nicht mehr haben möchtest!" Jetzt schwieg sie und schaute zur Decke hoch, so das sie Silver aus den Augen verlor.

Sondra schaute nach wie vor zur Decke und sagte dann nur noch mit leiser Stimme "Ich würde niemals von jemand verlangen, das er sich für mich ändert, aber genauso erwarte ich, das mich der jenige respektiert und von mir nicht erwartet das ich mich ändere. Das Geld schenk ich der Bounty... Es macht mich nicht wirklich ärmer!" Sondra unterdrückte ein Gähnen und wagte es nicht zu Silver zu schauen. Sie sah weiterhin zur Decke hoch und schwieg.

(Ich würd ja noch weiter schreiben, aber ich möchte ja nichts vorgreifen.^^)
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:47

"Was? Wer will denn hier wen ändern?Hab ich was verpasst?"er lehnte sich im Stuhl etwas vor "Das Piratendasein war lediglich als Denkanstoß gedacht...und da du Piraten allen Anschein nach nicht ausstehen kannst,habe ich dich nochmal darauf Aufmerksam gemacht das ich einer bin." er schüttelte mit dem Kopf"Mädchen du denkst viel zu Kompliziert,nicht hinter jedem Satz stecken verborgene Mitteilungen...manchmal bedeuten sie das wie sie dar gelegt werden......" dann verschränkte er die Arme und lehnte sich zurück"Und wie kommst du jetzt darauf das ich dich hier nicht haben wollte?Wenn dem so wäre hätte ich dich auf dem kalten Stahlboden auf der Meuterei verrecken lassen.....ist dir das schon mal in den Sinn gekommen?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 15:55

Sondra drehte den Kopf zu Silver und sah ihn an. Sie schlug die Bettdecke zurück und machte anstalten sich nur hoch zu setzten, an das Kopfende, doch im selben Moment, blöckte schon der Android los und Silvers Handcom. "Hex Blechwürfel, ist ja schon gut, ich möcht mich nur hinsetzten... wenn man sich mit jemand unterhaltet schaut man den jenigen an!" Doch von dem Eimer kam nur immer wieder der selbe Satz "Bitte legen sie sich sofort wieder hin Ma´m! ... Bitte legen sie sich sofort wieder hin Ma´m! ...!" (usw.) Sondra verdrehte genervt die Augen und ließ sich wieder zurück sinken. Jedoch drehte sie sich seitlich so das sie Silver zu gewandt war. "Ich bin wie ich bin und hab eben schon sehr viel erlebt. Sei froh das ich hinter deiner Rettungsaktion, keine Sklavenhändlerei vermutet habe!" Sie schmunzelte leicht und fügte dann hinzu "Wir können ja versuchen ein Abkommen zu treffen. Du versuchst nicht immer ganz so rupig zu sein und versuche nicht hinter jedem verdammten Satz ein Angriff oder versteckte Finte zu sehen!" Sie sah Silver nach wie vor an und ohne es wirklich zu merkten, sah sie ihn so intensiv an, als wollte sie sich jede einzelene Kontur seines Gesichtes einprägen. An seinen Lippen blieb ihr Blick dann hängen und sie merkt nicht mal das sie sich unbewusst leicht auf die Lippen biss, was natürlich sehr einladent aussah.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 16:11

Silver schaute den Droiden an und seufzte...wenigstens gehorchte dieses Stück Blech.Er sah ihr ins Gesicht und hob eine Augenbraue.Unter anderen Umständen hätte er sie jetzt nach strich und faden genommen,langsam reizten ihn ihre Körperlichen Anspielungen ob bewusst oder nicht.Er schüttelte den Gedanken ab"Gut ich versuchs." dann stand er auf und ging zum Bett.Er deckte sie wieder zu und legte einen Credstick auf den Nachttisch bevor er sich zum gehen abwand"Das sollte deine Kosten decken.Und jetzt schlaf dich erstmal aus." auf dem Credstick befand sich Ungefähr das Dreifache von dem was sie bezahlt hatte.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 16:20

Sondra hörte Silver zu und doch nicht zu, als er an ihr Bett kam und sie so umsorgt zudeckte, wurde ihr das Herz schwer und sie hielt sogar kurz den Atem an. Ihr Herz beschleunigte und wenn man sie gefragt hätte, was sie gerade ritt, sie hätte es nicht beantworten können. Noch bevor Silver sich vom Bett abwenden konnte, griff Sondra ihm an Kragen, zog ihn etwas zu sich runter, während sie sich gleichzeitig am Kragen etwas hoch zog und küsste Silver einfach, während der Android schon wieder los blärte,"Bitte legen sie sich sofort wieder hin Ma´m! ... Bitte legen sie sich sofort wieder hin Ma´m! ...!" (usw.) wovon sie sich jedoch dieses mal nicht stören ließ.

Erst nach einer halben Minute beendete Sondra den Kuss mit hoch rotem Kopf, weil ihr bewusst wurde, was sie gerade getan hatte. Während der Android noch immer blöckte und mittlerweile die dritte Meldung an Silvers Handcom einging, versuchte Phönix ein paar Worte in Sätze zusammen zu stammeln, was jedoch bei dem kläglichen Versuch blieb. "Nun... ich.. Also... ich... Sorry... Oder... Nein... eingentlich nicht... Ich..." Sie wagte es nicht ihn anzusehen, so verlegen wie sie jetzt war. Noch dazu musste sie grad ein teils lustiges Bild so in ihrem Bett abgeben, den ihr hingen einige Haarsträhnen wirr um den Kopf und sie sah gerade aus, als ob sie ein Kissenschlacht hinter sich gehabt hätte.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 16:33

Silver war perplex und griff aus Reflex ihre Arme, bereit Knochen zu brechen, doch als er merkte was sie da vor hatte lies er sie gewähren und erwiderte den Kuss sogar.Als sie ihn entließ lächelte er und drehte sich um.Aus der Drehung heraus zog er seine Waffe und schoss dem Droiden den Kopf weg."Nervtötender Haufen Schrott....." dann ging er zur Tür und drehte sich nochmal um"Und die kleine Diskussion eben....die sollten wir mal intensivieren wenn du wieder Fit bist."dann ging er einfach und lies sie zurück.

Das Zimmer sah aus wie Dresden 1945,überall steckten scharfe Metallsplitter in der Wand hinter dem Droiden und ein Loch prangte dort wo das Projektil eingeschlagen war. Nach 5 Minuten standen zwei Crewman in Medizinischer Kleidung in der Tür,einer mit einem Rollstuhl"Sie werden verlegt.Befehl von Oben." dann brachten die beiden Crewman Sondra in Silvers Quartier und legten sie dort ins Bett.

Silver war derweil zu Nadine gegangen"Phönix ist in meinem Quartier....dort habe ich sie im Auge und kann ihr gleich auf die Finger hauen wenn sie wieder Blödsinn machen will.Wie siehts in der Sicherheitszentrale aus?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 16:46

Nadine steckte bis zur Hüfte in einem Kabel und Maschinenschacht. Man hatte einen perfekten Blick auf ihren sexy knack Arsch.Sie hörte wohl Schritte die sich ihr näherten, doch sie wirkten nicht bedrohlich. Als sie dann noch Silvers Stimme dazu hörte, was in dem Kabelschacht nur sehr gedämpft ankam, bastelte sie ruhig weiter. Erst als er eine Frage an sie stellte, kam sie fluchend aus dem Schacht und man sah deutlich das die Elektonik nicht so ollte wie sie selbst. Den Nadine hatte einen leicht angesenkten Pony und ein Stück Isolierung im Haar kleben. "So ein verdammter Scheißhaufen.... wenn man die Schächte noch enger baut, müsst ich ein Schlagenmensch werden. Kein Wunder sieht es da unten aus wie Kraut und Rüben, ist niemand schmal genug um da überhaupt mal etwas in Ordnung zu bringen... Das ganze wird mich noch eine ganze Weile in Anspruch nehmen, aber immerhin die Steuerung ist wieder klar so wie die Türverrieglungen und die Keycodeschlüssel. Die neuen Codes werd ich dir geben wenn ich fertig bin, da sonst niemand etwas hier an Bord machen kann ohne zu mir zu rennen." Erst jetzt kam ihr der Gedanke, das Silver gesagt hatte, Phönix wäre in seinem Quatier. "okay, Sondra ist also bei dir im Quatier... Habt ihr euch also ausgesprochen... das ist gut." Cyberdoc kam ganz aus dem Schacht beziehungsweise vom Boden hoch und ging zum Tisch rüber, auf dem es auch noch aus sah wie nach dem zweiten Weltkrieg. "Hier die ersten Codes, für den Captain, den ersten Maat und für den Securityexperten, in dem Fall du. Diese Codes sind Primärcodes, also wirklich nur für euch drei beziehungsweise uns vier bestimmt, da ich den ganzen Käse ja programmiere! Und ich habe nicht auf das Handcom reagiert, weil ich hier genug zu tun hab und nicht auch noch die Zeit für Sondra Babysitter zu spielen... Sie ist einfach zu stur und will immer mit dem Kopf durch die Wand!" Sie hielt Silver eine Keycard hin.

Nadine wirkte ungeduldig, so nach dem Motto: Gibt es noch was? oder kann ich weiter machen? Nach drei Minuten fragte sie dann "Gibt es noch etwas Sir?" und bewegte sich mit einem Werkzeug schon wieder Richtung Schacht.

Phönix sah Silver leicht verlegen und verwirrt hinterher. Zu Schade das er die Tür schon hinaus war, bis ihr eine passende Antwort einfiel. Dennoch sagte sie sie laut "Da bin ich ja mal gespannt, wie du das meinst?"
Doch schon im nächsten Moment wurde sie aus ihren herrlichen Gedanken gerissen von zwei Crewman in medizinischen Kitteln. Grimmig wurde Sondras Blick, ließ sich jedoch ohne ein Wort verlegen. Im Quatier von Silver richtete sie sich einige Kissen in den Rücken und beschloss etwas zu lesen. Das Problem war nur... die beiden Crewman waren schon wieder weg und der Android war Schrott. Sondra seufzte und überlegte kurz ob sie es wagen sollte schnell bzw. langsam zum Regal zu gehen um sich ein Buch zu holen oder zum Schreibtisch um ein Ipad zu kappern.
Nach 5 Minuten reichlicher Überlegung schluck sie die Bettdecke zurück und rappelte sich bis zur Bettkante vor. Dort musst sie erst einmal sitzen bleiben, weil die Schmerzen schon wieder kamen. Das Comlink lag auch in nicht direkt erreichbarer Nähe, so das sie eigentlich gar keine Wahl hatte, als wie aufzustehen und sich selbst zu Schaden. Sondra schaffte es mit großer Anstrengung sich neben das Bett zu stellen und schier vor Schmerz aufzuschreien. Jedoch schaffte sie es noch die Zähne zusammen zu beißen. Ihr Körper brach jedoch in Schweiß kaltem Schweiß aus... zittrig als würde sie jeden Moment zusammen klappen hielt sie sich am Kopfende des Bettes, so gut es ging, fest...


Zuletzt von Xyriane am Do 28 März 2013 - 16:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 16:51

Silver nahm die Karte entgegen und packte sie ein"Das wäre alles.Du hast nen verdammt süßen Arsch...."meinte er frech grinsend"Und was Sondra angeht...habe ich einen Deal mit ihr....ich werde versuchen netter zu sein und sie nicht mehr so Paranoid...."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 17:00

Nadine hob eine Augenbraue als Silver ihren Hintern erwähnte und meite nur "Dann ist ja gut!" Auf was sich das bezog ließ sie absichtlich offen im Raum stehen und krabbelte wieder in den Schacht.

Phönix merkt das es nicht ging und wollte sich eigentlich wieder hinlegen, doch gerade als sie einen Schritt gemacht hatte, durchfuhr sie ein schneidender Schmerz der ihr nicht einmal Zeit zum aufschreien ließ. Völlige plötzliche Dunkelheit gewann rasend schnell die Oberhand und sie stürtze bewusstlos ungebremst zu Boden. Dabei schlug sie hart mit dem Kopf am Haaransatz auf das Nachtisch auf, wodurch sie eine Platzwunde erlitt.
Doch dies bekam sie nicht mit und die Schwärze hielt sie nach wie vor fest.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 17:07

Silver zuckte mit den Achseln und ging Wortlos.Als er in seinem Quartier ankam um nach Sondra zu sehen blieb er wie angewurzelt stehen und ihm platzte der Arsch."DU BLÖDE KUH WILLST DICH WIRKLICH UMBRINGEN WAS?" fing er an zu brüllen und bölkte in sein Com"NADINE AUF DIE KRANKENSTATION SOFORT!!!!!!!" krachte es mit infernalischem Lärm durch die Lautsprecher der Bounty. Silver hob sie vorsichtig hoch und brachte sie auf die Krankenstation,dort angekommen legte er sie auf eine Liege und Schnauzte einen Crewman an"DIE GESAMTE WOCHE ÜBER WIRD SIE AN DER LIEGE FESTGEBUNDEN UND FIXIERT!!!UND DU MADE PASST HÖCHSTPERSÖNLICH AUF SIE AUF WENN DU ES AUCH NUR EINMAL WAGEN SOLLTEST DEN RAUM ZU VERLASSEN DANN WERDE ICH DICH VIERTEILEN UND IN ÖL BRATEN!!!!" der Crewman würde alles daran setzen diesen Befehl zu befolgen und würde sich sicherlich durch nichts davon abringen lassen. Silver ging raus und wieder straight in den Trainingsraum..........
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 17:21

Nadine schreckte hoch, als ihr Handcomlink los blärte. Sie stieß sich volle Möhre den Kopf an. Stinke sauer und mit einer Laune zum Scheißen, krabbelte sie mit Kopfschmerzen aus dem Kabelschacht und fluchte die ganze Zeit über bis zur Krankenstation. Die armen Crewman die ihr zufällig in den Weg traten bekammen ihren Anranzter weg.

Nadine traf zwei Minuten später leicht abgehetzt auf der Krankenstation ein. "Verfluchte Kümmelkotze, was zum Henker... Oh! Scheiße! Steve antraben ich brauch...!" Nadine zählte schnell die Gerätschaften und Medis auf und machte sich gleich ans Werk.
Sie war eine gute Stunde mit Sondra beschäftigt bevor sie dann an Steve ihren fähigsten Mitarbeiter die Order gab. "Bring sie zurück in Silvers Quatier und stell Jim und Dora ab, die auf dieses sture Geschöpf achten, damit sie liegen bleibt. Am esten hier!" Sie warf Steve eine Fixierung zu und dieser nickte nur, den er verstand den Befehl auch ohne Worte.

Steve brachte mit Dora und Jim Phönix in Silvers Quatier und brachten zu dritt die Fixierung an. Phönix konnte zwar Arme und Beine noch bewegen, aber aufstehen oder sich selbstständig befreien war nicht mehr. "Ihr beide bleibt hier und pflegt sie, Anweisung von oben und von Cyberdoc!" Dora antwortete "Geht klar Steve! Auf Miss Stur passen wir schon auf." Steve hob eine Augenbraue, da er im Rang immernoch über Dora stand "Du solltest auf deine Wortwahl achten, Dora. Wenn ich es richtig mit bekommen habe, ist diese Miss Stur wie du sie nennst, im Rang ein ganzes Stück über dir und dazu , die Gefährtin von Silver! ALso achte wirklich auf sie!"

(Ach ich liebe Gerüchteküchte! ^^ )

Jim sah nur zum Bett und wieder zu Steve [color:7d62=[color=cyan]"Ich werd schon auf die beiden achten, Steve." "Dann ist ja gut!" Die beiden die auf Phönix acht geben sollten, bemerkten nichts und wagten es nicht sich im Raum großartig um zu sehen. Sie wagten es auch nicht, irgendetwas anzufassen. Sondra schlief den Schlaf der Gerechten und würde vermutlich erst Mitten in der Nacht oder sogar erst Morgen früh wieder zu sich kommen.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 17:39

Nachdem Silver drei Sandsäcke verbraucht hatte ging er immer noch angepisst zu seinem Quartier als die Tür sich öffnete und er zwei Typen sah passierte alles ganz schnell. Automatiesierte Bewegungen liefen so schnell ab das er keine Chance hatte dagegen anzugehen und einen Liedschlag später lagen beide mit Loch im Schädel auf dem Boden.Erst als er die Beiden erschossen hatte registrierte er das es nur Crewman gewesen waren.Nun war es vollkommen vorbei und ein Roter schleier senkte sich vor Silvers Augen.Da Sondra schlafend im Bett lag nahm er sie nicht als Bedrohung wahr.So drehte er sich um und rannte die Gänge entlang wobei er auf alles Schoss was sich bewegte.

Ein heilloses Chaos brach aus als der Alarm ertönte und sämtliche Versuche Silver zu Bremsen schlugen fehl.Mittlerweile hatte er schon das Halbe Deck befriedet und hinterließ nur eine Spur aus Blut und zerfetzten Leibern und steuerte nun auf die Krankenstation zu.

Silver hatte den Ruf einer Seelenlosen Zeitbombe, immer wenn seine Wut ein gewisses Maß überschritt klinkte er völlig aus und legte alles um egal ob Freund, Feind oder Familie....bevor er auf der Bounty landete hatte man ihn aus 5 Kampfschiffen als jeweils letzten Überlebenden eines ominösen Angriffs gerettet.Mittlerweile hatte er den Inoffiziellen Titel "Herold des Todes"

Bevor er die Tür der Krankenstation erreichte stellte sich ihm sein Bruder in den Weg.Ohne Furcht hieb er ihm ins Gesicht und Silver hatte nen Freiflug.Noch bevor Silver aufstehen konnte hing Crowley auf ihm drauf und arbeitete ihn mit den Fäusten in die Wand ein.Erst nachdem Silver nicht mehr zuckte packte er ihn und Warf ihn in die Bilch.Der erste Maat Persönlich setzte sich vor die Tür und bewachte ihn.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 17:54

Nadine bekam mit, das jede Menge Chaos vor der Krankenstation war, doch sie war klug genug eine Verteidigungsposition einzunehmen und abzuwarten, das der Feind in ihr Bereich vordrang.
Nach einer Weile wurde es jedoch still und Nadine wunderte sich. Offenbar wurde der Angriff, was sie glaubte, aufgehalten. "Na dann werd ich mal mein Ärzteköffervhen holen und schauen wenn ich retten kann.... hach... ätzender Beruf hier, keine drei Minuten Ruhe!" Damit holte sie ihr Köffervhen und trabte los. Um so mehr sie der Spur rückwärts folgte um so schlimmer wurden ihre Vermutungen. "bitte lass sie Okay sein, bitte, bitte, bitte! Das war kein Feind, sondern ein Amoklauf!"
Cyberdoc eilte durch die Gänge und sah, das egal an wem oder was sie vorbei kam, jede Hilfe zwecklos war. Letzen Endes, kam sie am Quatier von Silver an und öffnete mit zitternder Hand die Tür.

Sie trat ein und sah sich um.. Nadine ließ ihren Koffer fallen und schlug sich beide Hände vor den Mund um nicht aufzuschreien. Nach einigen Sekunden hatte sie sich wieder gefast und eilte zum Bett. Ihr fiel ein Stein vom Herz, als sie sah das Sondra noch immer gleichmässig atmete und unversehrt war. Jedoch nicht mehr ganz so sauer und voller Blut und Eingeweide bzw. Hirnmasse. Nadine sah auch das ein Schuß der einen ihrer Pfleger getötet hatte ganz knapp neben Phönix in die Wand eingeschlagen hatte.
Jetzt war sie sauer und wollte Silver zur Rede stellen. Wütend stapfte sie los, doch schließlich scheiterte ihr Unternehmen am ersten Maat, den sie nur von einem Bild aus dem Computer kannte. Sie grüsste per Salut und ging wieder auf die Krankenstation.
Dort unterdrückte sie ihre Wut und machte sich dann wieder an die Sicherheitsabteilung zwei Decks unter der Krankenstation.
Sie wies Steve noch an sich um Phönix zu kümmern und sie doch lieber in ein anderes Quatier bringen zu lassen. Was Steve dann auch tat. Er säuberte Phönix, fixierte sie wieder und brachte sie in eines der leeren Zimmer, die eigentlich nicht für so etwas gedacht waren, sondern in der Nähe vom Captain seine Räume waren. Dort versiegelte er die Tür, das nur er und Nadine den Code hatten den Raum zu betreten.

Nadine schickte einen Bericht an den ersten Maat, damit sie die Befehlskette einhielt und somit der Captain informiert war.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 18:06

Silver rührte sich nicht in seiner Zelle,obwohl er schon wach war.Der erste Maat und er führten ein sehr langes Gespräch..............



Der Erste Maat trat an Nadine heran"Hey Doc....ab sofort bin ich der erste Ansprechpartner für Probleme. Silver ist nicht mehr."



Silver war im Hangar...genauer in seinem alten Schiff der Men of Mayhem. Das Schiff gehörte der Zerstörerklasse an, war gegen die Bounty allerdings eine Nussschale.Er war gerade dabei die Systeme zu reaktivieren.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 18:17

Nadine sagte hörte den ersten Maat und sagte nur knapp angebunden "Jawohl Sir! Ab sofort alle Meldungen zu ihnen!..." Sie salutierte kurz und arbeitete dann weiter. Jedoch sprach sie einen Gedanken laut aus, der eigentlich nciht für die Ohren des ersten maat bestimmt waren. "Das wird Sondra Blake das Herz brechen!"
Cyberdoc hatte nicht bemerkt das der erste Maat jedes ihrer Worte verstanden hatte.

Phönix fiel in einen unruhigen Schlaf, schon fast ein Delirium und Steve hatte zu kämpfen, ihr Fieber zu senken, welches plötzlich ausbrach... "Scheiße...." Er griff zum Handcom und rief Cyberdoc. "Doc.. wir haben ein Problem... loodphönix fiebert und die Temperatur steigt ins ungesunde.... Sie ist bereits nicht mehr ansprechbar... Ich bring sie sofort auf Krankenstation!"
Erneut fluchte Nadine los, während der Maat noch da war. "So eine Scheiße... na immerhin hat sich das Problem vielleicht für unseren Mister Silver leicht erledigt, wenn ich Phönix nicht wieder hergestellt bekomm!" Nadine kämpfte gerade innerlich nicht auszurasten oder in Tränen aus zu brechen. Statts dessen lief sie im Eiltempo am ersten Maat vorbei zur Krankenstation.

Dort angekommen bemühten sich Steve und Nadine um das Leben von Sondra so gut sie konnten.... Die ganze Nacht Medis, Lebensfunktionsüberwachung und Kühlungen... "Der kommende Tag wird zeigen ob sie es überlebt!" Steve nickte zustimmend und für sich dachte Nadine [i]>Hoffendlich... bitte lass sie überleben!<
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 18:47

Silver werkelte immer noch in seinem Schiff und versuchte es Abflugfertig zu machen.



Crawley ging Nadine langsam und entspannt hinterher.Er saß in einem Vorraum der Krankenstation wie eine Statue.Er bewegte sich nicht und wartete nur,lediglich ein gelegentliches Zwinkern verriet das er noch am Leben war.Als Nadine wieder heraus trat stand er auf"Hör zu.....Silver ist eine wandelnde Zeitbombe,das war das dritte mal das er sowas her veranstaltet hat.Nach einem ausführlichem Gespräch sind wir zu dem Schluss gekommen das er gehen sollte.Er hat mir auch von Miss Blake erzählt sie ist ein Grund warum er geht, um sie nicht zu gefährden und ihren ersten Offizier...wer immer das auch sein mag.Seine erste Frage war ob er sie auch getötet habe,und bevor ich ihm diese Frage nicht beantwortet hatte wollte der Sture Hund nichts weiter Sagen.Er bleibt weiterhin der Bounty treu ergeben und erhalten,nur mit seinem eigenen Schiff." Crawley drehte sich um und sagte über die Schulter zu Nadine"Er ist im Hangar und macht die "Man of Mayhem" Startbereit....er könnte allerdings ein paar fähige Leute brauchen...."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 19:01

Nadine sah den ersten Maat etwas leicht verwirrt an, verstand jedoch was Sache war. "Nun Sir, ich habe verstanden. Doch das Problem ist, das Miss Blake wahrscheinlich die Nacht nicht überleben wird! Ich tu alles mägliche mit meinem Stellvertreter zusammen, doch ob sie es schafft oder nicht... ich kann es nicht sgen. Ich werde auf jeden Fall mal kurz in den Hanger gehen und mit Silver reden!" Nadine gab Steve kurz bescheid über den Handcomlink und stapfte müde zum Hanger.

Sie beobachtete Silver gut drei Minuten wie er an einem kleinen Hustengutzel von Schiff rum handtierte. Sie sah das er einen anderen Schraubenschlüssel brauchte und hob ihn aus der Werkzeugkiste und reichte ihn ihm, wortlos.

Erst als er ihn nahm und kurz zu ihr schaute sagte sie etwas. "Dein Sorge um Sondra hat sich wahrscheinlich bald erledigt... Sie wird die Nacht wahrscheinlich nicht überstehen...den sie wacht nicht mehr auf! Ich dachte du solltest es wissen." Nadine verlor eine Träne die ihr sichtbar über die Wange lief. "Wenn du willst helf ich dir hierbei und komm sogar mit, den hier hält mich nichts mehr. Phönix wird bestimmt auch nicht zulassen, falls sie wieder zu sich kommt, das du einfach gehst." Nadine sah Silver fest in die Augen und wartete.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 19:07

Crawley nickte und wartete.


Silver stand auf nachdem Nadine geendet hatte und sah sie einfach nur an"Diese Sture Kuh..."sagte er erstickt"Du..du solltest dich lieber um sie kümmern,ich bin eine Gefahr für alles und jeden in meinem Umfeld....Kannst du denn nichts weiter tun?Ich...was soll ich...." er lies sich fallen und saß nun auf dem Arsch"Hilfe....." flüsterte er.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 28 März 2013 - 19:18

Nadine sah Silver traurig an und meinte dann mit sanfter Stimme "Ich kann nichts mehr tun, aber vielleicht erwacht sie wieder, wenn sie deine Nähe spürt... Geh zu ihr!" Als Silver nicht reagiert, weil er auch noch auf dem Hintern saß sagte Nadine nur leise "Bitte Silver, bitte!" Und streckte ihm die Hand hin um ihm auf zu helfen. "Sie liebt dich!... Geh zu ihr, ich mach hier weiter. Ach und Silver... Steve ist gerade bei ihr und pflegt sie, also leg ihn nicht um, wenn du die Station betrittst!" Damit machte sich Cyberdoc ans Werk und fing an zu basteln am Schiff.

Phönix lag nach wie vor fiebernd auf der Krankenstation und schwitzte nach wie vor ungesund. Steve wechselte gerade die Wadenwickel, als er Sondra etwas flüstern hörte... "Silver... nein... bleib hier!" Es war teilweise undeutlich, aber dennoch verstand er es. >Ausgerechnet Silver... wenn das nicht ihr Untergang ist!< dachte Steve für sich und brachte den Wadenwickel an. Immermal wieder stöhnte Sondra im Fieberwahn und murmelte Worte vor sich her, wobei noch ein paar mal Silvers Name fiel.
Irgendwann lag Sondra ruhig da... zu ruhig für Steves Geschmack und er checkte sofort die Vitalfunktionen. "Komm schon Lady, jetzt mach keinen Scheiß!" Doch Phönix lebte noch und war nur wieder in die absolute bewusstlosigkeit gedriftet... im Prinzip ins Koma! Steve versorgte sie so weit es ihm möglich war und gab eine Nachricht an Cyberdoc durch. Diese antwortete nur kurz über den Comlink "Mehr wie du kann ich auch nicht mehr tun. Bete einfach und bleib bei ihr... ach und noch etwas... falls Silver zu ihr möchte, lässt du ihn zu ihr!" Steve missfiel es gab aber dann zurück "Okay, Doc ich hab verstanden."

Damit passte Steve weiterhin auf Sondra auf und Nadine bastelte weiterhin am Schiff rum.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 1:42

Silver ignorierte die ihm dargebotene Hand und stand auf"Wenn du meinst das es ihr hilft...." dann ging er langsam los.Kaum das er den Hangar hinter sich gelassen hatte rannte er wie der Teufel und alle die ihm begegneten sprangen in Deckung und kauerten sich in irgendwelche Ecken da sie dachten er würde schon wieder Amok laufen.Kurz vor der Krankenstation blieb er kurz stehen um sich zu sammeln und trat dann ein.Crowley der immer noch da stand ignorierte er und ging in das Zimmer wo Sondra lag.Er sah Steve nicht an sondern ging zu ihr und nahm ihre Hand in seine"Raus...." grollte er ohne Steve anzusehen....
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 1:46

Steve hob nur eine Augenbraue, ging aber dann kommentarlos hinaus, da er ja von Nadine schon informiert gewesen war.
Sondra lag noch unverändert da und die Temperatur kritiesch.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 1:53

Crowley nahm Steve draußen in Empfang"Geh ihm aus dem Weg...wer weiß was in seinem Kopf vorgeht."Dann ging er und suchte im Hangar nach Nadine"Kann man dir helfen?"


Nachdem die Tür zu war drückte Silver ihr einen Kuss auf die Hand"Hey Kindchen...das du mir ja nicht schlapp machst...hörst du?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 1:58

Steve nickte nur und sagte knapp zum ersten Maat "Okay, Sir!" und setzte sich ins Vorzimmer um zu warten das Silver wieder verschwand.

Nadine war so in Gedanken das sie vor Schreck den Schraubenschlüssel fallen ließ und das beinah auf ihren Fuss. Sie drehte sich um und sah immernoch mit ihrer Träne auf der Wange in das Gesicht des ersten Maats. Während sie den Schraubenschlüssel aufhob antwortete sie. "Nein, nein, es geht schon... Das lenkt genug ab... damit ich mir mein Köpfchen nicht zebrechen!"

Sondra fieberte nach wie vor, doch wurde ihre Atmung ruhiger und ihr Herzschlag überschlug sich nicht mehr... dennoch wachte sie nicht auf.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 2:02

Silver stand da und streichelte ihren Handrücken mit seinem Daumen.Ab und an tupfte er ihr Schweiß von der Stirn und fühlte sich wie völlig hilflos.


"Na komm schon...."er legte eine seiner riesigen Hände auf die Schulter Nadines und zog sie ein Stück zu sich bevor er ihr die Träne mit der anderen Hand aus dem Gesicht wischte.Dann drückte er sie leicht"Mach dir keine Sorgen....Blakes sind nicht so leicht tot zu kriegen."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 2:07

Sondras Hand griff aus reflex zu, als sie unterbewusst spürte, das da jemand war. Nur irgendwie konnte sie nicht aufwachen...

Nadine war völlig überrumpelt und als Crawley sie in seine Arme zog. Und sie musste sogar zu geben, das es sich gut anfühlte, von jemandem ein bisschen Trost zu bekommen, obwohl er ein völlig Fremder war für sie. Als er dann jedoch weiter sprach, ruckte Nadine mit dem Kopf nach oben und sah ihn sprachlos einen Moment an. "Aber... aber woher, wissen sie, das? Ich meine, das sie eine Blake ist?" Sie selbst war es ja gewesen die es unbedacht gesagt hatte... doch ihr war es nicht bewusst.

Sondra griff erneut einmal kurz zu und wäre nur zu gern erwacht, doch noch käpfte sie mit der langen Dunkelheit.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 2:14

Silver war so ratlos das er sogar anfing zu summen.....


"Du hast es mir erzählt....Silver hat es mir erzählt....und eine gewisse Ähnlichkeit hat sie schon mit dem alten...."er löste sich von ihr und setzte sich auf eine Kiste"Wie hast du sie eigentlich kennen gelernt?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Fr 29 März 2013 - 2:31

Nadine strich sich eine Haarsträhne hinters Ohr und wirkte etwas verlegen, doch sie atmete einmal kurz durch und fing dann an zu erzählen. "Ich kenne Sondra schon 20 Jahre. Ich war damals die Neue an der Militär-Schule für Mechanik und Piloten. Sondra hatte mir imponiert, als sie sich mit drei Kerlen gleichzeitig angelegt hat, weil einer ihr etwas weg genohmen hatte, was sie für ihre Unterlagen brauchte zur PilotinDie Kerle waren zwar alle mindestens einen Kopf größer wie sie, aber nur halb so fähig und flink. Am Ende lagen alle drei auf dem Boden und sie stand in der Mitte und sagte nur "Sonst noch jemand der eine Narkose möchte und mein Eigentum beansprucht ohne mich vorher zu fragen? Nein! Gut, dann haben wir uns ja verstanden!" damit klopfte sie sich kurz über ihren Schmelzflackanzug und stiefelte davon. Ich hatte es genauso wenig leicht wie sie an der Schule, da wir beide Recht jung waren und noch dazu Mädchen. Die Jungs waren immer der Meinung Frauen in ihrer Welt ist ein No Go! Aber Sondra und Ich waren Jahrgangs Besten auf unseren Gebieten, nur das ich sie dann eine Zeit lang aus den Augen verloren habe. Ich schlug die medizinische Richtung ein, auf Druck von meinen Eltern. Doch ich habe nie die letzte Prüfung absolviert. Irgenwann war ich in einer Kneipe in Schwierigkeiten geraden und Sondra war durch Zufall da und boxte mich raus. Zuerst erkannte ich sie gar nicht, den das hässliche Entlein war zu einem Schwan geworden. Sie suchte Leute für ihr erstes eigenes Schiff und einen Mechaniker so wie Arzt und ich war dabei! Wir flogen 7 Jahre lang mit der Achillis, bis sie in die Luft gesprengt wurde. So Ende der kurzen Zusammenfassung." Natürlich hatten beide Frauen noch so einiges Mehr erlebt und keine wusste von der anderen was alles, doch das war so im groben Ganze Nadine und Sondras Leben gewesen.

Sondra nahm etwas war, doch konnte sie nicht sagen was... Ihre Gehirnwellenmuster reagierten deutlich auf den Ton.
(Sorry ich spul bei den beiden mal vor.... )
Nach zwei Stunden schluck Sondra die Augen auf und griff fest (Wie ein Windhauch) zu, was auch immer sie gerade in der Hand hatte. Völlig orientierungslos und geschwächt kam ein schwerer selbstständiger Atmer über ihre Lippen. Das Beatmungsgerät stellte sich sofot ab, so das die selbststände Atmung nicht wieder kolanieren konnte. (Ein hoch auf Sci-Fi und Future) Phönix versuchte sich selbst das Gerät zu entfernen. Normal hätte es geklappt, doch im Moment war sie noch viel zu schwach. Ihr Fieber war gesunken, doch noch nicht wieder ganz weg.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   

Nach oben Nach unten
 
Piraten auf der Bounty
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Raging Storm Pirates
» Pirates of Tatooine
» Wie Acryl Schablonen bemalen? Vorsicht Anfänger
» Geiselnahme auf Lvneel-Zusammenschluss von Piraten
» [IA] Bounty Hunters and the Guard

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GELAMIR-RPG-Welt :: Piraten auf der Bounty-
Gehe zu: