GELAMIR-RPG-Welt

Herzlich Willkommen im Gelamir RPG-Forum, eine Welt mit tausenden verschiedenen Möglichkeiten und Spielen ohne Regeln und Grenzen für die menschliche Fantasie
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Piraten auf der Bounty

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 19:16

Statisches Rauschen und Knacken der Lautsprecher verraten der gesamten Crew das der Kaptain der Bounty mal wieder eine absolut langweilige Ansprache halten will.Und schon erschallt seine Stimme in jedem Winkel des Schiffes..........

"Wir schreiben das Jahr...."
"Was soll der Blödsinn Captain?"
"Schnauze....ich versuch hier seriös zu wirken...."
Unkontrolliertes lautes Gröhlen und Gelächter hallt durch die Lautsprecher.
"Hört auf zu lachen ihr Haubentaucher!"
(Gelächter wird lauter)
"Letzte Warnung ihr Eunuchen......"
(Gelächter wird noch extremer und werden von plötzlichen Schüssen überlagert.Dann herrscht Stille.)
"Also,wo war ich doch gleich?Ach scheiß drauf....Wir sind an der Raumstation Meuterei angekommen und bleiben einen Tag...amüsiert euch Kinder....."


Die "Meuterei" ist eine Raumstation in den äußeren Spiralarmen des Nemesis Systems und liegt somit weit ab von jeglicher Regierungsüberwachung.Auf dieser Station treiben sich Piraten und schlimmeres herum.Was hier nicht verkauft wird gibt es auch nicht......
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 20:32

Phönix stand an der Andockstation und überwachte die faulen Ratten wie sie ihre Fracht auf ihr Schiff brachten, als gerade ein Raumschiff neben ihr anlegte. Es schienen Piraten zu sein, doch damit hatte sie kein Problem, solange sie ihre Ruhe hatte.
Ihr Aufmerksamkeit wurde jedoch auf einen der Frachtleute gelenkt, da er ihre Ware von einer Pallete stürzte.
"Du dumme Blechdose von einer Kielratte, wehe dir es ist auch nur ein Teil aputt, dann reiß ich es dir aus deinem Blecharsch und bau es in mein Schiff ein!" Der Android wusste gar nicht war Sache war, außer das er sich nervig anfing zu entschuldigen. "Verzeihung Ma`m! Das wird nicht wieder vor kommen. Ich überprüfe sofort die Ladung! Bitte verzeihen sie!" Phönix hatte wirklich schwierigkeiten nicht einfach ihre Waffe zu ziehen und diesen Blecheimer über den Haufen zu knallen. "Bin ich hier den nur von inkopettenten Arschlöchern aus Blech umgeben!" sagte sie nicht sonderlich leise und noch dazu mit einem ziemlich genervtem und arggessivem Unterton in ihrer, eigentlich hübsch, angenehmen und sexy, liegende Stimme.

Sie sah zu wie der Adroit ihre Ware an Bord bracht, und anschließend das Schiff wieder verließ.
"Na ein wunder, das nicht noch mehr zu Boden gestürzt ist." Phönix drehte sich um und versiegelte ihr Schiff, bevor sie die Gangway entlang lief auf das Pub "Meuterei" zu, den sie war hunrig.


Zuletzt von Xyriane am Mi 6 März 2013 - 21:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 21:00

Silver hatte mit mäßigem Interesse der Ansprache des Captains gelauscht.Als die Bounty an der Raumstation angedockt hatte und ganze 4 der insgesamt 24 Dockstationen belegte,war er der erste an der Schleuse und trat hinaus.Er sog tief die Luft ein"Der Geruch hat mir überhaupt nicht gefehlt....."

Er trat hinaus und steuerte auf die "Meuterei" zu der Jungen Frau die vor ihm lief starrte er unverholen auf den Arsch und grinste dreckig.Bevor sie die Tür erreichte hielt er sie ihr auf"Na hübsches Kind?Darf ich dir was spendieren?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 21:09

Phönix hob eine Augenbraue und verschränkte kurz die Arme vor der Tür, als ihr diese geöffnet wurde mit einer Ansprache. Sie nahm die Arme jedoch wieder runter, den irgendwie hatte sie gerade keine Lust auf Zoff. Sie lief kühl an dem Mann vorbei und im vorlaufen sagte sie "Hübsch vielleicht, aber bestimmt kein Kind mehr!" Sie trat vollens durch die Tür, dreht sich nochmal rum sah den Mann an und fügte noch hinzu "Klar warum eigentlich nicht! Ich nehm einen doppelten Teacher´s!" und lächelte kurz dazu, bevor sie sich weiter in Richtung Bartheke machte.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 21:18

Ein dreckiges Grinsen brannte sich auf Silvers Gesicht ein"Das bleibt abzuwarten...."lies er so im Raum stehen und folgte ihr zur Bar.Der Barmann wurde kalkweiß als er Silver sah und prompt stellte er ihm ein undefinierbares Getränk auf den Tisch das nach Terpentin und Bremsenreiniger roch"Für das Hübsche Kind einen Teacher´s und zwar einen Doppelten....."er setzte sich und nahm das Glas in eine Hand"Knieweich....das hat mir gefehlt....."er wartete bis sie ihren Drink hatte prostete ihr zu und leerte sein Glas in einem Zug.Noch bevor er das Glas abgestellt hatte stand ein weiteres volles vor ihm.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 21:33

Phönix hob erneut eine Augenbraue und ihr Gesichtsausdruck sprach Bände. Sie war hier auch kein unbeschriebenes Blatt, aber offenbar, war ihr Barkompanion, gefürchtet. Allerding stieß es ihr bitter auf, das er sie immernoch Kind nannte. Sie hielt das Glas in der Hand und sah dem Fremden zu wie er sein Terpentinersatz runter spülte ohne auch nur anstalten zu machen, von ihrem Drink zu kosten. Sie stellte das Glas wieder ab, stämmte eine Hand in die Hüfte und sah den Fremden leicht gereizt an. "Ich möcht eins für alle mal klar stellen! Ich bin kein Kind! Und ich hab sogar einen Namen, ich schätze ihr auch?!" es war keine Frage, aber es war deutlich zu sehen, das es ihr nicht gefiel, das er sich nicht mal vorgestellt hatte. Der Barmann brachte aus welchem Grund auch immer nochmal einen Terpentoinersatz und einen Doppelten Teacher´s, den er mit zittrigen Händen vor ihn und sie selbst abstellt.
Der Barmann machte sogar den Mund auf, als wollte er Phönix beschwichtigen, doch dann zog er es vor, ans andere Ende der Theke zu verschwinden, als sie ihn kurz ansah und eine Augenbraue hob.
Ihre eine Hand hielt das abgestellte Glas noch immer fest und ihre andere Hand hing mittlerweile Senkrecht nach unten.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 21:55

Das Grinsen verschwand nicht und zu dem gesellte sich ein leises Lachen das klang als würden zwei Grabsteine auf einander reiben"Sicher hab ich den.Ich finde es so nur Interessanter...." er kippte den zweiten Drink runter "Und deiner Reaktion nach, kleine bockige Kinder benehmen sich so."sein Grinsen wurde breiter"Was sind denn das für Manieren?Du hast ja noch nicht mal gekostet......"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 22:09

Phönix trat ein kleines amüsiertes Schmunzeln ins Gesicht, bevor ihr Gesichtsausdruck wieder neutral wurde. "Interessanter?!" und tat so als müsse sie uberlegen was sie sagen wollte, wobei sie es bereits wusste. "Manieren?! Und das hier, jetzt bin ich aber enttäuscht!" Sie setzte sich endlich auf ihren Barhocker und kippte das Glas in einem Zug runter. Dann sah sie den Fremden an und leckte sich mit der Zungenspitze die Oberlippe ab, bevor sie das Glas etwas lauter wie normal abstellte und amüsiert grinste. "Das selbe zum Thema Manieren dachte ich auch von euch!" Sie kippte das zweite Glas hinunter und sah den Fremden mit festem Blick an! "Ich würde nur gern verstehen warum der Barmann solch eine Furcht vor euch hat, da ihr auf mich wirkt wie ein einfacher Mann, der zahm ist!" Sie wusste, das sie eventuell jetzt zu weit gegangen war, aber sie hat noch vor niemandem einen Rückzieher gemacht. Sie hob das Glas an und der Barmann eilte direkt zu ihr, wobei er drei andere Gäste stehen ließ. Vorsichtig und ängstlich fragte er... "Wol...wollen.. gleich... ganzzzz...ganze Flasche?" Phönix hob eine Augenbraue und sah den Wirt mit einer hoch gezogenen Augenbraue an, weil er so undeutlich gestammelt hatte. Jedoch wollte sie dem armen Tropf heute nicht noch mehr ängstigen und antwortet "Ja, lass sie hier stehen!" Das machte er und verschwand wieder zu den stehen gelassenen Gästen.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 22:19

Er folgte ihrer Zungenspitzte kurz mit seinem Blick bevor er ihr wieder in die Augen sah. Silvers Kehle entsprang ein Laut der an eine Kreissäge die durch eine Leiche Schnitt erinnerte"Zahm?Oh ja ich bin sogar Handzahm.Warum die Leute mich fürchten weiß ich nicht,ich fühl mich so missverstanden...."nun fing er an laut zu lachen und alles im Raum wurde still und schaute verunsichert Silver an.Als er geendet hatte dauerte es eine Moment bis die Gespräche wieder einsetzten"Ja das macht es sehr interessant,endlich mal Jemand der nicht weiß wer ich bin....."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 22:34

Phönix spielte ein wenig mit ihren Lippen und grinste dann leicht neckend. Es wirkte jedoch eher sexy, was ein schon ziemlich angetrunkener Gesell meinte nicht anbrennen zu lassen. "Oh schöne Maid, wie wäre es mit einem Tänzchen!" und hakte sich bei ihr ein, so das Phönix zunächst fast vom Barhockerstolperte und jetzt neben dem Betrunkenen stand. Dieser wanderte bereits mit seiner zweiten Hand in Richtung ihrem Po.

Phönix reagierte zunächst gelassen. Sie hakte sich aus und schob den Kerl erst einmal von sich. "So Freundchen, für deine Gesundheit rate ich dir, dich in dein Bett zu legen und zwar zu deiner Frau!", das verriet ihr der Blick auf seine rechte Hand an der sogar der Ehering deutlich zu sehen war.
Der arme Tropf wusste es jedoch nicht besser und fing an zu pöbeln "Hey, jetzt sei doch nicht so! Ich wollt doch nur ein Tänzchen mit so einer heißen Braut!" Erneut versuchte der Betrunkene Typ sie anzukrabschen. Phönix wich der Hand aus. Das Spiel machte sie genau dreimal mit, bevor sie warnte. "Ich warne dich jetzt zum letzten mal. Zieh Leine und geh zu deiner Frau nach Hause. Du bist unter meinem Niveau und wirst nie zum mir hoch kommen! Hau ab und wag es nicht mich noch einmal anzufassen!" Doch der Typ kapierte Null und Error. Kaum hatte Phönix ihm den Rücken zu gewant und wollte sich gerade wieder auf ihren Barhocker setzten, als sie eine Hand an ihrem Po spürte. Reflexartig fuhr sie herum mit eiskaltem Blick. Der Barmann gab schon ein leises Wimmern von sich und verkroch sich hinterm Tresen.

Für die umstehenden musste es aussehen als wenn sie den Typ nur leicht am Brustbein berührte, doch es war ein bionischer Schlag, so das der Kerl erst einmal fünf Meter durch den Raum flog, bevor er mittig auf einem Tisch aufschlug und wie leblos liegen blieb. Man sah das es noch atmete, jedoch für mindestens 6 Stunden ausgenockt war.

Phönix setzte sich normal als wenn nichts gewesen wär auf ihren Hocker, schenkte sich ein Glas nach und sah dann, als wenn nichts gewesen wär zu dem Fremden ohne etwas zu sagen!
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 22:46

Silver sah sich belustigt das ganze Schauspiel an und wirkte.....desinteressiert.Während sie sich mit dem Typen zoffte zitierte Silver den schon aufgelösten Barman zu sich und lies sich einen weiteren Drink geben.Als sie wieder neben ihm saß und ihn ansah nippte er an seinem Drink"Ein weiches Herz...wie putzig....." er hätte ihr es gern Demonstriert was er mit dieser Aussage meinte doch wäre wohl niemand so irre und würde sich mit ihm anlegen.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 22:54

"Tttsss!" gab sie spöttisch von sich! Sie trank ihr Glas erneut leer und schenkte nach bevor sie noch etwas dazu sagte "Ich wollte nur nicht das die Frau mittellos darsteht. Der Drecklappen da ist mir gleich!.. Aber sagt was hätte ihr statts meiner gemacht?" Sie amüsierte sich königlich, das er sie unterschätze, ließ sich jedoch nicht anmerken und tat weiterhin so lammfrom! Sie hob ihr leeres Glas und der Barmann eilte herbei und ließ aber mals zwei Gäste stehen. Noch bevor sie etwas bestellen konnte ga der Barmann leicht verängstig von sich "Habt... Dank, das ihr es so geregelt habt. Was darf ich euch bringen?" Phönix schnaufte gelangweilt und sagte dann nur knapp "Tagesmenü und nochmal eine Flasche!" Der Wirt nickte und eilte das zu bringen, was sie bestellt hatte.

Nach zehn Minuten war das Essen da, den die Flasche brachte er sofort. Phönix aß dann in Ruhe, sobald das Essen da stand und es war gar nicht schlecht.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:02

"Oh Gott ich fürchte mir wird gleich schlecht von dem Gesülze.....Die Frau Mittellos?Kindchen so dämlich kannst du gar nicht sein...dieser Penner Hurt rum Säuft und taugt wie die anderen Nichtsnutze hier nicht mal als Türstopper...."er drehte sich zu ihr und leerte sein Glas"Versuch mich nochmal für Blöd zu verkaufen und du erfährst am eigenem leib wie ich solche Angelegenheiten erledige...."Da der Barmann gerade in der Küche verschwunden war griff Silver hinter die Theke und nahm sich die erste Pulle die er in die Finger bekam.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:07

Ihr verging jetzt wirklich die gute Laune! MItten während dem Essen, legte sie das Besteck auf die Seite und sah den Fremden neben ihr an. "Seit ihr glücklich, wenn ich hier jeden kurz kalt mache? Bitte könnt ihr haben!" Phönix stand auf und lief langsam zu dem Bewusstlosen rüber. Die umsitzenden die ihre Ansprache gerade gehört hatten, flüchteten bereits aus dem Lokal.
Phönix packte den bewusstlosen Wicht am Kragen und holte mit der anderen Hand aus um ihm den Schädel mit einem Schlag zu zertrümmern....
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:10

"Zu wenig....zu Spät....."gähnte Silver vor sich hin leerte die Flasche,stand auf und ging Richtung Ausgang."Vielleicht sieht man sich wieder Sweety...."würde nichts dazwischen kommen würde er raus gehen und über den Schwarzmarkt wandern.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:20

Phönix sah dem Fremden hinterher wie er aus dem Lokal ging mit seinem netten Satz. Jetzt war sie sauer und führte den Schlag aus, das man die Schädeldecke knacken hörte. Dann ließ sie ihn abfällig fallen, zog ihren Creditstick und zahlte ihr Zeug. Jedoch nahm sie ihre Flasche Teacher´s mit. Ziemlich sauer machte sie sich auf den Weg zu ihrem Schiff. Die Leute ihrer Besatzung wichen ihr freiwillig aus und Nadine hob nur eine Augenbraue, als Phönix vorbei stürmte in ihr Quatier.

Cyberdoc schüttelte den Kopf und beschloß das was sie noch brauchte selbst zu besorgen auf dem Schwarz Markt. Sie wappnete sich mit ihrer Ersatzteilliste und machte sich auf den Weg.

Nach zwei Stunden hatte sie alles was sie brauchte und machte sich an den Rückweg, mit 10 Trägern im Schlepptau. Wieder am Dock angekommen, sah sie gerade wie Bloodphönix an der Außenhaut des Schiffes etwas montierte. Erstaunt lief sie auf sie zu, sagte und fragte jedoch nichts. Sie schaute einfach eine Weile zu. Irgendwann war ihr klar was Sondra da machte und stieg ins Schiff ein.

Sondra verbrachte eine Stunde draußen und war gerade fertig. SIe packte in Ruhe ihr Werkzeug zusammen.

Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:27

Silver tingelte über den Markt und lies das Angebot auf sich wirken.Bei den Sklaven blieb er kurz stehen ging dann aber weiter.Unablässig schüttete er Alkoholisches zeug in sich rein und seine Laune sank immer weiter jeh mehr er trank.Der Alkohol wirkte nicht aufgrund seiner Bioware,auch wenn sie ihm des öfteren das Leben gerettet hatte nervte ihn diese Verbesserung tierisch an.Hier und da traf er einige Leute die ihm Geld schuldeten,diejenigen die nicht zahlen wollten prügelte er die scheiße aus dem Leib und diejenigen die Zahlten bekamen aus Prinzip in die Fresse weil sie ihn so lange warten ließen.Irgendwann landete er wieder in der Bar.........
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 6 März 2013 - 23:52

Sondra ging mit ihrem zusammen gepacktem Zeug wieder an Bord seines Schiffes!
Nadine hatte vrhin jedoch nciht aufgepasst. Es waren nämlich keine 10 Träger gewesen, sondern 11! Und ein Päckchen im Laderaum war garantiert unwillkommen an an Bord.

Als es langsam dunkel wurde war Phönix Laune wieder in rdung und sie beschloß noch etwas zu abend zu essen in der "Meuterei" Cyberdoc lief ihr über den Weg und sie beschloss kurzer Hand mit zu kommen.

Nadine war bereits von Bord gegangen, doch Phönix holte noch kurz ihren anderen Creditstick. Das keiner an Bord auf dumme Ideen kam. In voll Montur und ihrem gesammten Geld lief Phönix gerade die Rampe hinunter, als es einen lauten Knall gab.

Reflexartig dank ihre Bionik hechte sie von der Rampe, als eine Feuerwalze auf sie zu kam. Herum fliegede Teile wurden von der Druckwelle in alle Windrichtungen gestreut. Die Explosion war so heftig, das alles was in Umkreis von 500 Metern von den Beinen gefegt wurde.
Alle Scheiben der "Meuterei" splitterten durch das Lokal genauso wie einige Metallteile. Einige Besucher, würden nicht mehr aufstehen, soviel stand fest.
(Was deinem Char wiederfährt, überlasse ich dir, aber der wird sich wohl eher Gedanken um sein Schiff machen, was neben dran geparkt ist.^^)

Bloodphönix wurde von mehrern Teilen getroffen und Cyberdoc, fing sie gerade noch auf, als sie drohte vom Dock zu fliegen. Wie ohnmächtig schaute sie zu wie Stück für Stück mehrer Explosionen das Schiff durchlief und zerstürte. Phönix schaute genauso erstarrt in das Inferno starrend, den alles was sich an Bord befand ging in einer Feuerbrunst unter. Phönix blutete stark und schaute unter Schmerzen auf ihr brennendes und explodierendes Schiff.
"Nein.... das ist ein Abltraum! Mein Schiff.... Warum?!" Cyberdoc versuchte Phönix zum Stillsitzen bzw. liegen zu bringen damit sie die Blutungen stoppen konnte. Ihre Nano-Bio-Ware war zwar gut, doch für solche Wunden wäre ein Mediziner trotzdem gut.

Durch den hohen Blutverlust, merkt Phönix zwar wie ihr langsam das Bewusstsein flimmerte und ihre Bioware ausstieg, doch im Moment zählt nur eins für sie. Ihr Schiff!!!

Cyberdoc. Zerupfte ihr T-Shirt zu einem Top um die schlimmsten Blutungen zu stillen. Mittlerweile brannte das ganze Schiff und einige Helfer waren schon dabei vielleicht doch noch den ein oder anderen lebend versuchen zu bergen, doch ohne Erfolg.

Sondra verlor das Bewusstsein und sah aus wie Tod. So zu mindest musst es wirken für die Umstehenden Gaffer. Nadine versuchte Phönix hoch zu hieven, was ihr auf dank ihrer Cyberware gelang. Sie war schließlich auch verletzt, doch nicht wirklich schlimm. Sie schleifte sich mit Phönix zum nächsten Gebäude, was in dem Fall die "Meuterei" war.

Cyberdoc brach kurz nach der Tür zusammen und hockte da, mit Phönix auf ihrem Schoß, die immer noch aussah wie Tod!

Der Träger hatte jedoch genauso wenig Glück, den er hatte das falsche Schiff in die Luft gejagt. Sein Auftrag geber kümmerte sich gerade um ihn. Den eigentlich war genau dieses Schiff, die Achilles, eines seiner Geschäftspartnern gewesen mit Ware an Bord von 300.000.000.000 Crediteinheiten (Umgerechnet ein paar Milliarden) war. Diese Bombe war nicht für die #Achilles#(Bloodphönix ihr Raumschiff) bestimmt gewesen.


Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 7 März 2013 - 19:18

Silver saß am Tresen und kippte einen Drink nach dem anderen weg.Die Detonation lies ihn nicht mal zucken,wäre es die Bounty würde er einfach auf einem anderen Schiff anheuern oder sich eines nehmen.Seine Laune kam schlagartig auf dem Gefrierpunkt an,als ein Metallsplitter das Glas in seiner Hand zum bersten brachte. Silver hatte mehr Glück als Verstand denn er hatte nur ein paar leichte Kratzer durch Glassplitter abbekommen.Sauer und mit einem mörderischen Drang jemanden Kalt zu machen drehte er sich herum und sah die beiden Verletzten in der Tür hocken.Geistesgegenwärtig murmelte er etwas in sein Armband und ging an den Beiden vorbei hinaus auf den Platz wo gerade ein Typ zusammengefaltet wurde."Verdammter Bastard das war das Falsche Schiff!" Silver zog seinen gewaltigen Anker vom Rücken und fegte beide mit einem Schlag aus dem Diesseits."Zu einfach....." er verstaute den Anker auf dem Rücken und zog seine Pistolen jedoch sah er kein Ziel das es wert gewesen wäre Munition zu verbrauchen.So entschied er sich hinter den Droiden herzutraben die Phönix und Sondra gerade auf die Bounty brachten und direkt auf die Krankenstation. Silver machte Meldung beim Captain und besuchte dann die beiden Pechvögel........
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mo 11 März 2013 - 14:46

Cyberdoc hockte in der Krankenstation eines fremen Schiff, welches sich die Bounty nannte. Sie hatte Phönix und sich zwar in die Meuterei gebracht gehabt, doch die Androiden waren offenbar anderer Meinung, das die Meuterei wirklich nicht mehr sehr frisch ausgesehen hatte. Noch dazu gab es hier immerhin gute Versorgung. Ihre paar Kratzer waren bereits versorgt, doch Bloodphönix war noch immer wieder nicht aus dem Intensivzimmer wieder draußen. Die Lampe an der Tür machte deutlich wie ernst die Lage war.

Nach drei Stunde hielt Cyberdoc nichts mehr auf ihrem Stuhl und sie stapfte einfach ins Intensivzimmer der Krankenstation der Bounty. Eine Schwester wollte sie gerade wieder raus werfen, doch als sie die Sorge und den Gesichtsausdruck von Cyberdoc sah, sagte sie nichts, außer das sie nicht länger wie 5 Minuten hier bleiben sollte, das die Patientin Ruhe bräuchte.

Cyberdoc nickte einmal und trat ans Bett. Phönix war noch immer nicht wieder wach und sah aus als wäre sie bereits Tod. Doch ihr Brustkorb hob und senkte sich minimal. So hochte sie still schweigen weitere drei Stunden da, bis Phönix die ersten Lebenszeichen zeigte und die Auen aufschlug.

Blinzelnd sah sie sich um und das erste was ihr einfiel "Mein Schiff!" und schon wollte sie von der Trage.
Nadine drückte sie zurück und sagte mit geknickter Stimme Tut mir leid Kapitän, aber... vonder Achillis ist nichts mehr übrig und von der Besatzung außer uns beiden auch nicht!" Man sah Cyberdoc deutlich an, das sie am liebsten weiter gefragt hätte, doch sie schwieg und sah Phönix an.

Phönix wurde zu ihrer eh schon bleichen Gesichtsfarbe richtig gehend blass und ließ sich mit einem schweren Stöhnen ganz zurück auf die Trage fallen, wobei das nicht mehr wie fünf Zentimeter gewesen waren. "Wer immer das auch war, sein Arsch gehört mir! Diese ehlendige Ratte von einem Kamel! Mein Schiff... meine Achillis.... Den Bastard mach ich fertig!" Trotz der Schmerzen sprang Phönix plötzlich auf und riss sich die Geräte, die Verkablungen und die Infusionsnadel aus den Venen.

Cyberdoc konnte gar nicht so schnell reagieren wie Phönix aus dem Zimmer hechtete und direkt in eine Person taumelte.....

(Hier darfst du dir raus suchen, ob sie in deinen Char taumelt, Lycar !^^ LG Xyra)

Cyberdoc lief ihr nach, blieb jedoch an der Tür im Durchgang stehen, als sie die Szene sah.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mo 11 März 2013 - 17:56

(Sorry das muss jetzt sein^^)

Silver hörte den Krach aus dem Zimmer und sein Grinsen im Gesicht wuchs,ohne darauf zu achten ob die Person Männlich Weiblich oder sonst irgendetwas ist,schlug er zu und schickte den Störenfried ins Land der Träume.Als er erkannte wen er da schlafen geschickt hatte,seufzte er auf"Dusselige Kuh...."er packte sie am Kragen und schliff sie unsanft wieder ins Zimmer"Hier ihr Kielratten....legt sie aufs Bett und bindet die kleine Furie fest."Die Männer gehorchten und banden Phönix auf dem Bett mit Energiefesseln fest. Silver hingegen sprach wieder in sein Armband"Fred auf die Krankenstation,gibt arbeit für dich."dann wand er sich an den anderen Besucher und wirkte sehr verärgert und man sah ihm an das er jede Art von Gegenwehr oder Worten im Keim ersticken würde."Also....wer hier ärger macht bekommt welche zwischen die Hörner.Und wer hier Ärger macht dem ich helfen wollte....der kann sich glücklich schätzen das ich ihm nicht sofort den Schädel wegschieße...."

Just in diesem Moment kam Fred herein.Fred war ein Ork um die 2,50 Groß mit Händen so Groß wie Klodeckel und in diesen hielt er eine Wumme die seine Hände winzig erscheinen lies.

Silver deutete auf Fred und redete weiter mit Cyberdoc "Darf ich vorstellen?Das ist Fred,und Fred wird jetzt auf deine Freundin aufpassen.Sollte sie rum zicken...wird er schießen...sollte sie Schreien wird er schießen....solltest du Blödsinn machen...na?...Richtig wird Fred schießen und glaub mir Fred versteht weder Spaß noch Sarkasmus noch Ironie...er kennt nur das recht des Stärkeren...." nach dieser Predigt entspannte sich Silver wieder "Willkommen auf der Bounty. Hunger?"
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Do 14 März 2013 - 23:58

Bloodphönix registrierte nur noch Schmerz und japste nach Luft. Als der Schlag sie traf, war das nächste was sie hustete Blut, bevor sie ohnmächtig wurde. leblos lag sie am Bodenund ihr lief weiter Blut aus dem Mund. Ihre Atmung war flach und ihre Lebensfunktionen schwach, dank dem Schlag von Silver.

Cyberdoc sah den Fremden mit leicht geöffnetem Mund eine Minute sprachlos an. Erst als Fred erschien brachte sie wieder ein Wort heraus. "Du ungehobelter Kerl, der Schlag hätte nicht sein müssen, wenn du sie umbringen willst, dann hättest du uns auch in der "Meuterei" hocken lassen können. Ich glaub ich spinn. Hunger ja, aber nein Danke, bei der Gesellschaft, ich muss erst was anderes erledigen!" damit drehte sie sich auf dem Absatz um und sah zu wie Bloodphönix wieder in die Krankenstation gebracht wurde. Fred wollte gerade hinterher, als Nadine sich erneut mit bös funkeltem Blick umdrehte und giftete "Draußen bleiben oder mach dich fertig. Ich darf jetzt erst einmal operieren gehen, da euer Arzt anscheien gerade Pause hat! Raus hier, oder ich vergess meine Kinderstube!" Damit machte sie Fred und auch dem Schlägertypen die Schleusentür vor der Nase zu und richtete sich um selbst zu operieren.

Bloodphönixs Leben war jetzt wirklich in Gefahr und Cyberdoc musste sich beeilen. Sie hatte die Tür nicht verriegelt, doch sie hatte neben das ganze Operationsbesteckt noch zwei große Schraubenschlüssel gelegt. Einen würde sie als Warnung werfen, falls es jemand wagen sollte jetzt rein zu kommen und mit dem anderen, war sie bereit jeden tot zu schlagen, der ihre Warnung missachtete. Sie war stink sauer...

Die OP dauerte ganze 6 Stunden und Cyberdoc, war an den Grenzen ihrer Kräfte so langsam angelangt. Sie war schließlich auch nicht unverletzt gewesen und der Schlafmangel noch dazu, zeigten langsam ihre Spuren. Erschöpft legte sie das Operationsbesteck auf die Seite und ließ sich erschöpft auf den nächst besten Stuhl fallen. Ihr Blick war dennoch auf die Vitalfunktionen der Monitore gerichtet.

Nach einer weitern Stunde erwachte Bloodphönix kurz und Cyberdoc konnte sich entgültig entspannen. Sie schlief 30 Miuten später auf dem Stuhl an Sondras Liege ein...

(So ich hoffe das passt?! Sorry das es etwas gedauert hat, aber ich hab grad schon wieder eine 14 Stunden Schicht mit LKW-KAT-Fahrzeug, KTW und Bereitschaft hinter mir. LG Xyra)



Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   So 17 März 2013 - 0:25

Fred stand einfach da und schaute Silver etwas verwirrt an und Silver selbst lachte so derb das ihm nur nach kurzer Zeit das Zwerchfell schmerzte.Fred machte Anstalten das Schott sprengen zu wollen um den beiden Manieren beizubringen doch Silver hielt ihn zurück"Lass mal...sie amüsieren mich..."einer der Crewman trat auf Silver zu und stellte sich in einer übertriebenen Pose vor ihn"Du ungehobelter Kerl...." höhnte er und Silver musste wieder lachen."He he he...ungehobelt...der Kracher...."dann ging er einfach.

Ein leises Summen erfüllte das Schiff und leise dumpfe Schläge waren zuhören als sich die Sprengbolzen vom Dock lösten und das schiff in den Raum entließen.Lautlos schob sich die Bounty durch den Raum und Silver saß in der Messe beim Essen."Sowas Naives is mir noch nich untergekommen....Freds Gesichtsausdruck war echt Gold wert." die Person ihm gegenüber zeigte keinerlei Emotion"Naiv oder nich,machen sie nochmal Ärger nehmen sie die Luftschleuse is das Klar?" die Stimme des Herren war wie ein Eiskalter Wind der einem durch Mark und Bein ging und Silver wirkte etwas angespannt"Aye,Sir."der erste Maat stand auf und trollte sich"Oh man......" während dessen wurde Essen von einem Droiden auf die Krankenstation gebracht.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mo 18 März 2013 - 1:01

Sondra erwachte nach weitern 4 Stunden und hatte Schmerzen. Sie drehte den Kopf und bemerkte Nadine, die an ihrem Bett tief und fest schlief. Phönix schaute noch leicht verschwommen durch den Raum und stellte fest, das sie auf einer Krankenstation war. Mit schlechter Laune sah sie auf die beiden Essen die auf einen Tisch gestellt worden waren. Das eine Essen war bereits angerührt, doch nicht leer gegessen worden, somit schloss Phönix darauß, das Nadine bereits etwas gegessen hatte. Sie selbst hatte keinen HUnger, sondern nur einen Brant. Sie richtete sich langsam auf und versuchte ihre Pupillen zu fokusieren. Leicht schlecht und verschwommen erhob sie sich von dem Bett in dem sie lag und tappste mit unsicheren Schritten zu einem Wasserhahn. Dort trank sie erst einmal etwas. Die Schmerzen ignorierte sie erst einmal. Nach weitern 5 Minuten wurde sie auf ein Geräsch aufmerksam, nämlich dem Geräusch von laufenden Triebwerken. >So eine Scheiße... Das Schiff fliegt und ....oh so ein verdammter Mist.... Ich muss hier raus...!< Bloodphönix taumelte zur Tür und öffnete diese.

Vor ihr stand ein großes, grünes Etwas und schaute belämmert aus seiner Wäsche. "Hey Grüner, wo gehts den hier zur Brücke? Ich müsst mal mit deinem Vorgesetzten sprechen!" Wartend schaute sie den Ork an, der nicht sonderlich von Intelligenz zeugte.

Nadine wendete verschlafen ihre Position, erwachte jedoch nicht. Phönix schaute nur kurz zurück zu ihr und bemerkte das ihre Sehkraft langsam besser wurde, so wie das Schwindelgefühl. Nach weitern 10 Minuten, dar stehen ohne Reagtion des Ork, seufzte sie und drückte sich an dem Grünling vorbei auf den Flur. Ihre Intuition und noch dazu ihr Wissen über Schiffe, ließ sie in die richtig Richtung gehen. Ohne Eile und Hast machte sie drei Schritte den Gang hinunter, bevor der Ork ein Grunzlaut von sich gab, worauf Phönix sich noch einmal zu ihm rumdrehte und ihn genervt, wartend ansah. ...
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mo 18 März 2013 - 18:01

"Die Brücke is Gesperrt...bis auf den ersten Maat und einige Ausgewählte darf sie niemand betreten." er legte die Waffe in seine Armbeuge"Da der erste Maat um die Uhrzeit nicht zu sprechen ist,wäre der nächste Ansprechpartner Long Drink Silver,der dürfte in der Messe sitzen." Fred drehte sich um und stampfte davon,er hatte die Schnauze voll davon Kindermädchen für irgendwelche Touristen zu spielen.


Silver saß immer noch in der Messe und futterte in aller Ruhe während er sich mit ein paar Crewmen unterhielt.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Di 19 März 2013 - 17:42

Bloodphönix nickte und sah dem Ork nach wie dieser davon schlenderte. Da Cyberdoc noch schlief beschloss Sondra allein zur Messe zu gehen. Nach einigem Suchen fand sie die Offiziersmesse und trat ein. Ihr Blick fiel auch sofort auf den Fremden, den sie bereits vom sehen kannte. Ihr Gesichtsausdruck war nicht sonderlich begeistert, doch sie schritt langsam und elegant, katzenhaft auf diesen zu.
"Ach sieh mal einer an, wenn das nicht Mister ich verdrück mich einfach ist?! Wieso haben sie mich und meine Mechanikerin und Ärztin einfach hier an Bord gebracht? Ist ihnen vielleicht nicht der Gedanke gekommen, das ich den Arsch, der mein Schiff in die Luft gejagt hat, selbst etwas gern, gestutzen hätte?"
Einige der Crewmitglieder die das Szenario mit bekamen, gingen in Deckung, da es für gewöhnlich niemand wagte so mit Silver zu reden. Bloodphönix jedoch hatte vor nix und niemandem Angst. Sie war ihr Leben lang ihren Weg gegangen und niemals vor jemandem zu kreuze gekrochen. Sie hockte sich dem Fremden (Silver) einfach gegenüber ohne auf eine Auffrderung zu warten und sah ihn direkt an.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Di 19 März 2013 - 19:58

Silver sah von seinem Essen auf und lehnte sich locker zurück."Entschuldige bitte aber deine aggressive Art beeindruckt mich nicht im geringsten,ganz im Gegenteil.... deshalb bin ich gegangen.Und in Zukunft werde ich mich davor hüten irgendwelchen Fremden den Arsch zu retten und lasse sie ruhigen Gewissens im Dreck krepieren.Aber falls es dich beruhigt, der Typ der dein Schiff gesprengt hat sowie sein Auftraggeber befinden sich nun im besseren jenseits.Wenn nicht.....pech gehabt."Er genehmigte sich einen Schluck aus seinem Becher"Und noch eine kleine Info,solltest du dich hier nochmal daneben benehmen dann steigen du und deine Kameradin durch die Luftschleuse aus."er leerte den Becher"Hör zu,so hart und berüchtigt wie du auch sein magst, ich kann dir versichern hier auf dem Schiff gibt es Leute die dich,mich und diese ganze gottverdammte Crew im vorbeigehen vaporisieren und sich dabei nicht einmal anstrengen müssen....."er stellte den Becher wieder auf den Tisch"Du bist hier mehr oder weniger unter Gleichgesinnten...also fahr die Krallen ein...."sein Ton war nicht drohend oder abwertend es klang als ob Silver sich mit einem Kollegen unterhalten würde.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 20 März 2013 - 15:39

Sondra hatte kein bißchen aggressiv geklungen, geschweigen den drohend oder wie ein Moralapostel, als der Fremde sie jedoch eins auf andere tadelte, hob sie eine Augenbraue und hörte sich sein gerede still schweigend an. Als er geendet hatte, stellte sie ihr Bein neben ihr anderes, welches vorher über kreuz gewesen war. Phönix stand ruhig auf, sah den Fremden nach wie vor an, schwieg jedoch weiter hin. >So...so... ich soll mich also daneben benohmen haben?! Mit was den bitte schön?!... Ach sollen sie doch alle zur Hölle fahren!< Phönix trat einen Schritt vom Tisch weg und es sah zunächst so aus, als wollte sie kommentarlos davon gehen, doch nach dem zweiten Schritten drehte sie sich noch einmal um und sagte, mit leiser Stimme "Fahrt zur Hölle und richtet meinem Vater einen Gruß aus. Weder versuche ich euch noch sonst wen hier zu beeindrucken!" damit drehte sie sich wieder um und brutelte vor sich hin das man es gut hören konnte. "Ich glaubs ja nicht... ich bin das Opfer und soll auch noch auf meine Manieren achten... Ganz wunderbar... seh ich aus wie der Weihnachtsmann?!... Kalter Bastard.... Höflichkeit hat wirklich Seltenheitswert. .... Hoffendlich legen wir bald irgendwo an, damit ich hier weg komme! Am besten verbarikadier ich mich in einem Raum und rühr mich nicht mehr! .... Unverschähmtheit.... bringt mich schier um und behauptet mir das Leben zu retten!"

Phönix war bereits wieder an der Krankenstation angekommen und setzte sich dort still auf ihr Lager, an dem noch immer Nadine schlief wie ein Murmeltier. Sie hatte mittlerweile noch schlechtere Laune zu ihren Schmerzen, die noch immer nicht ganz weg waren. Ihr war auch übel, doch sie ignorierte es und schaute einfach nur blass aus der Wäsche.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 20 März 2013 - 16:55

Silver rief ihr nur hinterher"Mit Schmeicheleien kommst du bei mir auch nicht weiter!" als sie gegangen war zog Silver ein Datenpad aus der Tasche und rief eine Karte des Spiralarmes auf in dem sie sich befanden.In näherer Umgebung befanden sich einige Planeten die als Primitiv eingestuft wurden,er spielte einen Augenblick lang mit einem gemeinen Gedanken doch verwarf er ihn wieder.Nach einigen suchen hatte er einen Planeten ausgemacht der zumindest einen kleinen Raumhafen hatte und gab den Kurs an die Brücke weiter.Nach der Bestätigung packte er das Pad wieder ein und verfiel in Gedanken*Was mach ich hier eigentlich?Ich rette ihr den Arsch sie Schnauzt mich an...ich verpasse ihr eine angemessene Rüge und sie Schnauzt schon wieder....jetzt soll ich auch noch zur Hölle fahren und ich setzte sie nicht auf nem Rückständigen Planeten ab wo sie versauern kann?Junge...du lässt nach....*

Silver erhob sich und ging Ziellos durch das Schiff,hier und da schnauzte er ein paar Crewman an.

Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   Mi 20 März 2013 - 17:03

Phönix krübbelte ein wenig vor sich her, während sie Nadine ab und an beim Schlafen beobachtete.

Sie vernahm eine Stimme auf dem Flur die sie kannte und beschloss deswegen auf den Flur zu treten. "Warten sie mal bitte!" und sie trat mit eleganten langen schritten auf den Fremden zu. Man sah es ihr an, das sie etwas verlegen wirkte und irgend etwas hinter dem Berg hielt. "Also... was ich unbedingt noch los werden muss.... oh man ist das jetzt unangenehm... also, was ich eigentlich sagen will...." Sie unterbrach sich erneut und hielt die Luft kurz an. Innerlich verwünschte sich Phönix gerade, doch nach einer halben Minute brachte sie es endlich raus. "Ach verflucht nochmal... also was ich eigentlich sagen will... DANKE!" mit geröteten Wangen und peinlich berührt machte sie auf dem Absatz kehrt und wollte zurück zur Krankenstation. Die Blicke von manchen Crewmitgliedern, beachtete sie nicht, da sie für Phönix ohnehin Fremde waren.
Sie selbst hatte lange mit sich innerlich gekämpft und letzten Endes hatten ihre Manieren gewonnen gegen ihren Stolz, da sie genau wusste, das sie eigentlich am Arsch gewesen wären ohne die Hilfe des Fremden Mannes (Silver)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Piraten auf der Bounty   

Nach oben Nach unten
 
Piraten auf der Bounty
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Raging Storm Pirates
» Pirates of Tatooine
» Wie Acryl Schablonen bemalen? Vorsicht Anfänger
» Geiselnahme auf Lvneel-Zusammenschluss von Piraten
» [IA] Bounty Hunters and the Guard

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GELAMIR-RPG-Welt :: Piraten auf der Bounty-
Gehe zu: