GELAMIR-RPG-Welt

Herzlich Willkommen im Gelamir RPG-Forum, eine Welt mit tausenden verschiedenen Möglichkeiten und Spielen ohne Regeln und Grenzen für die menschliche Fantasie
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Vor dem Wandel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Sa 5 Mai 2012 - 18:38

Blacky wartete auf den besagten Kunden doch das einzigste was er bekam war ein lächerlicher Brief.Den Überbringer hatte er mit einer harschen Handbewegung wieder hinaus geschickt"Meine Fresse wie ich sowas hasse!"er machte den Brief auf und las ihn.Als er ihn gelesen hatte verschwand er mit einem Neutralen "Ping!" im irgendwo.Blacky stand auf und verließ das Hinterzimmer wieder seine Laune war im Keller so ging er zum Wirt bluffte ihn an und forderte eine Flasche Absinth.
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Sa 5 Mai 2012 - 23:26

Xy lächelte Leana an und sagte nach kurzer überlegung "das ist ja heftig... ich wäre als kleines kind auch fast an einer angeblich unheilbaren krankheit gestorben... aber irgend wie wurde ich doch geheilt... allerdings wollten mit meine eltern nie sagen wie...", sie schwieg kurz und sah leala eine weile an.... "magst du mit rein kommen... ich werde für dich bürgen."

Kokusho sah Ivy einen moment an als sie in einem neuen autfit an den tisch kam doch Akaria war schneller im fragen. Er schwieg, denn er wollte sich nicht in das gespräch einmischen.
Als Ivy ihn zum tanz aufforderte sah er kurz auf die uhr und da Xy noch 5 minuten hatte, nickte er leicht, stand auf, sah Akaria an und sagte: "entschuldigt mich einen moment.", er nahm elegant und in manier des Adels Ivys hand und führte sie zur tanzfläche, wo sie tanzten(was tanzen sie den???)
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 0:00

Deep Night

Kisten nahm den Vertrag von Tommy entgegen und nickte diesen dankend zu und erwiderte auf seine Worte "Vielen Dank, dass sie sich so schnell Zeit für mich genommen hatten." Er blickte diesem dann nach als er aufstand und sich an die Bar setzte und sich dort noch einen Cocktail bestellte. Er selbst überlegte was er nun für den restlichen Abend machen sollte und überlegte ob er vielleicht mal wieder in "Die rote Gruft" gehen sollte. Schließlich war er dort auch schon lange nicht mehr gewesen. Kisten hatte sich schließlich entschieden und zwar dafür, dass er den Club besuchen wollte und sammelte seine Sachen zusammen. Er stand auf und blickte einen Moment unschlüssig Tommy an und überlegte ob er diesen vielleicht einladen sollte oder nicht. Leicht zuckte er mit den Schultern und ging dann auf Tommy zu und tippte diesen leicht auf die Schultern und sagte mit freundlicher Stimme zu ihm "Ich werde noch einen Abstecher in den Club "Die rote Gruft" machen, wenn ihr wollt könnt ihr mich ja gerne begleiten, wenn nicht wünsche ich euch ebenfalls einen schönen Abend!" Kisten wartete noch ein paar Sekunden auf Tommys Reaktion und machte sich dann auf den Weg....

(Rest später)

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 0:39

Deep Night

Tommy musterte immer noch die Gäste hier in der Bar als er auf einmal Angetippt wird von Felps und erschaute etwas Überrascht zu ihm weil normaler weiße die Kunden wirklich nichts mit ihm zu tun haben wollten Privat. Er überlegte kurz ob er mit kommen soll weil passend gekleidet war er nicht allerdings zu Hause war eh keiner bis auf Maxe und der würde ihm eh bloß irgend welche Geschichten von getöteten Fairys erzählen und unter welchen Blumen er sie jetzt vergraben hat und darauf hatte er auch nicht so richtig Lust. Er sagte dann doch sehr gern komme ich mit. Er folgte ihm dann nach draußen und verstaute seine Aktentasche wieder in seinem Motorrad. Er sagte dann zu Mister Felps ich werde schon mal vor fahren, wir können uns ja dann dort treffen weil er wollte bestimmt nicht sein Motorrad hier stehen lassen. Er winkte ihm noch mal kurz zu und setzte seinen Helm auf und fuhr vor in einen Selbstmörderischen Tempo und legte eine laute Vollbremsung hin vor dem Club und stellte es dann in die Ecke. Er warte dann kurz vor dem Club auf Felps und betrat dann mit ihm gemeinsam denn Club oder besser gesagte er folgte ihm weil er normaler weiße nicht in solche Clubs ging und ihn auch nicht kannte und so hielt er sich erst mal zurück.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 15:12

Ivy ging mit Kokusho auf die Tanzfläche. Es wunderte sie etwas, das er direkt auf einen engen Tanz, der eigentlich für Pärchen war, eingegangen war. (Welcher Song darfst dir raussuchen, ist mir persönlich egal! Nur Ivy nicht, sonst würde sie nicht tanzen!^^) Doch Vampire konnte man eh nicht mit normalen Menschen vergeichen. Sie trat näher zu ihm und fing perfekt an mit Kokusho zu tanzen, so wie man normal nur Profis im Fernseher bewundern konnte.
Als der Tanz rum war sah Ivy unschlüssig zu Kokusho. Sie sah als wollte sie etwas sagen, doch sah sie ihm nur direkt in die Augen, mit leicht geöffneten Lippen. Sie war etwas atemlos und ihr Puls war beschleunigt. Das war ihr das letzte mal in ihrer Kugendzeit passiert, mit Kisten Felps... Jedoch waren sie nur noch gut Freunde, zumindest von ihrer Seite aus.


Nach oben Nach unten
Lyki
Alphawolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Dunkle Seite des Mondes

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 15:33

Felan wurde wieder schweigsam. Zwar bekam er eine präzise antwort auf seine Frage, doch er fühlte sich einfach abgefrühstückt. Doch ihm war es egal, sollten sich die anderen Amüsieren, er will niemanden im Wege stehen, und so drückte er sich wieder zurück in den Sessel, sodass dieser ihn zu verschlingen schien und blickte auf sein Getränk.

_________________________________________________
I´m the one who knocks


Was ich sehe wenn ich Menschen massen sehe
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 21:03

Deep Night

Josef blickte seinen Freund mit leicht gehobener Augenbraue an, als dieser meinte das er einfach die Finger von ihr lassen sollte und musterte ihn nachdenklich. Er fand das Verhalten seines Freundes etwas verwunderlich, denn bisher hatte ihm Henry noch nie so direkt gesagt das er von Jemandem die Finger lassen sollte. Nachdenklich nippte er an seinem Drink und kniff leicht die Lippen zusammen. Denn Josef konnte es normalerweise gar nicht leiden, wenn man ihm so direkt sagte was tun und lassen sollte und es schmeckte ihm gar nicht das Henry dies nun getan hatte. Jedoch war Henry auch sein Freund und Josef kannte ihn lange genug um zu wissen, dass Henry so etwas nicht verlangen würde, wenn es nicht wirklich wichtig für ihn wäre und deswegen holte Josef einmal tief Luft und stieß diese langsam wieder aus. Dann seufzte er und sagte mit leiser Stimme "Also schön...ich will dir ja nicht die Freundin streitig machen!" Dies hatte er absolut neutral gesagt und kein bisschen abwertend oder böse, denn er meinte was er sagte. Denn Josef würde eins niemals tun und zwar einem Freund, die Freundin ausspannen und im Moment glaubte er das Henry und Vicky etwas miteinander haben würden oder vielleicht kurz davor waren. Außerdem hatte Josef sich in seinem ganzen Leben noch nie verliebt gehabt und deswegen glaubte er nicht, dass dieses Versprechen ihn jemals in Schwierigkeiten bringen würde. Das er sich darin sehr irren könnte, daran dachte Josef im Moment gar nicht...

Die rote Gruft

Akaria blickte bei der Frage von Felan zu diesem und erwiderte nur darauf "Ich bin selber noch nicht viel länger hier als ihr und weiß deswegen vermutlich genau so wenig über diesen Ort wie ihr." Sie blickte dann wieder zu Ivy, als diese dort Wort an sie richtete und lächelte diese leicht an. Auch ihr war diese Vampirin irgendwie sympathisch. Das einzige was Akaria nicht so gefiel waren, die Blicke die sie Kokusho hin und wieder zu warf, doch Akaria verstand nicht so genau woher ihr Missmut kam. Sie lauschte Ivys Worten über deren Familie und dass diese hatte akzeptieren müssen, dass Ivy ihren eigenen Kopf handelte und selber denken konnte. Mit einem leichten Lächeln erwiderte Akaria "Naja zumindest hat meine Familie das schon in kleinen Teilen gelernt...ansonsten hätte ich nicht nach Amerika kommen dürfen, auch wenn sie mir die Bedingung gestellt haben das ich hier studiere." Sie zuckte leicht die mit den Schultern, denn diese Bedingung hatte sie nie sonderlich gestört. Das einzige was sie wirklich störte waren diese Aufpasser, die ihr Opa ihr ständig hinterherschickte. "Man könnte meinen, dass sie erwarten ich würde die Stadt anzünden, dabei habe ich das nur einmal gemacht und auch nur ausversehen!" murmelte sie mit Blick auf ihren Aufpasser mehr zu sich selbst und ob das mit dem nur einmal anzünden ein Scherz gewesen war ließ sich nicht heraushören. Sie kehrte erst aus ihren Gedanken zurück als Ivy an Felan gerichtet weiter sprach und auf dessen Frage antwortete. Gespannt lauschte Akaria ebenfalls den Worten von Ivy, denn auch sie kannte sich in Cinci ja nicht aus und war darauf gespannt zu erfahren was es alles so für Sehenswürdigkeiten in Cinci zu sehen gab. Sie fand es sehr interessant was Ivy erzählte, auch wenn sie mit den Orten nicht wirklich etwas anfangen konnte.
Als Ivy Kokusho dann zum tanzen aufforderte und Kokusho sich für einen Moment bei ihr entschuldigte nickte sie nur stumm und beobachtete die beiden wie sie auf die Tanzfläche gingen und ließ sie beim Tanzen nicht eine Sekunde aus den Augen. Sie wusste nicht warum, aber irgendwie gefiel es ihr nicht sonderlich das Kokusho und Ivy so eng zusammen tanzten und dieser Anblick versetzte ihr einen Stich, denn sie nicht so wirklich einordnen konnte. Als sie dann sah wie Ivy Kokusho nach dem Tanz ansah kam ihr nur ein ganzes leises, für die beiden nicht hörbares Knurren, über die Lippen und ihr Schoss ein Gedanken durch den Kopf >Ich hab ihn zu erst gesehen!< und nur eine Sekunden später fragte sie sich verwirrt >Habe ich das gerade wirklich gedacht? Bin ich den vollkommen irre? Außerdem sie ist eine Vampirin und er ein Vampir...da hätte ich doch keine Chance gegen!< bei dem letzten Satz, den sie dachte wand sie mit Mühe den Blick von den beiden Vampiren ab und konzentrierte sich auf ihren Drink...

Kisten hatte nur zustimmend genickt, als Tommy meinte das er schon mal vorfahren würde und hatte dann ebenfalls das Deep Night verlassen. Er war in seine Corvette gestiegen und hatte die Papiere im Handschuhfach verstaut und dann war er losgefahren. Er war allerdings vorher noch mal im Piscary vorbei gefahren und hatte sich dort umgezogen. Nun trug er ein sehr lässiges Outfit, bestehend aus Seide und Baumwolle, welches zwar sehr elegant wirkte und es trotzdem schaffte in der schwarzen Gruft nicht unpassend zu wirken. Kisten hatte ein Talent dafür sich hochklassig und passend zu kleiden.
Nach dem er fertig war sich umzuziehen verließ er das Piscary wieder und kam wenige Minuten später dann bei der roten Gruft an. Er rechnete damit, dass er vielleicht noch ein paar Minuten auf Tommy warten müsste, da dieser bestimmt zu sich nach Hause gefahren um sich ebenfalls etwas bequemeres anzuziehen. Um so überraschter war er, als er entdeckte das Tommy bereits auf ihn wartete und immer noch die selbe Kleidung trug wie vorhin. Mit leicht hochgezogener Augenbraue trat er zu Tommy und konnte sich dann ein leicht spöttisches Grinsen nicht verkneifen. "Ich habe das Gefühl, dass ihr dringend etwas lockerer werden solltet!" sagte Kisten mit einem leichten Schmunzeln und führte Tommy dann in den Club. Sie kamen problemlos an den Kontrollen vorbei, auch wenn Tommy wegen seiner unpassenden Kleidung ziemlich schräg angesehen worden war. Im VIP - Bereich des Clubs blickte sich Kisten kurz um und entdeckte nicht weit entfernt an der Bar eine junge Hexe (Leelia), dem Geruch nach zu urteilen und sagte mit einem leichten Grinsen in Richtung von Tommy "Guck mal dort. Wäre die nicht was für dich? Zumindest könntet ihr durch sie etwas lockere werden!" und ließ seinen Blick anschließend weiter durch den Club schweifen. Nach wenigen Momenten verging Kisten sein Grinsen allerdings und seine Miene wurde ernst und nachdenklich. Denn er hatte Ivy entdeckt, die mit einem fremden Vampir tanzte. Ivy und er waren vor vielen Jahren mal ein paar gewesen und auch wenn sie jetzt nur noch gute Freunde waren, so fühlte sich Kisten doch sehr für Ivy verantwortlich und hatte einen starken Drang sie zu beschützen. Natürlich war auch eine gewissen Eifersucht in ihm, die an ihm nagte als er Ivy mit diesen fremden Vampir so sah und während er sie beobachtete hatte er unmerklich leicht die Hand zu Faust geballt...

Vor der roten Gruft

Leala winkte nur leicht ab, als Xy meinte, dass das ganz schön heftig wäre, denn sie hatte sich inzwischen mit ihrer Vergangenheit abgefunden, als Xy jedoch sagte das sie auch an einer angeblich unheilbaren Krankheit gelitten hatte blickte Leala diese mitfühlend an und sagte "Meine Oma hat mir mal erzählt, dass ich als ich ungefähr 3 Jahre alt war noch mal ziemlich Krank geworden bin und damals haben sie mich in ein spezielles Camp für schwerkranke Kinder gesteckt. Ich weiß leider den Namen dieses Camps nicht mehr und ich kann mich auch kaum noch an diese Zeit erinnern!" Sie dachte kurz nach und versuchte sich an irgendwas aus dieser Zeit zu erinnern, doch es war als würde sie versuchen Wasser mit den Händen festzuhalten. Sie seufzte und gab es schließlich auf. Dann dachte sie kurz über Xys Angebot nach und nickte schließlich und sagte mit einem leichten Lächeln "Sehr gerne...ich hoffe nur diese komische Tussie macht nicht zu viel Ärger!" und dabei dachte sie mit leicht missmutigen Blick an die Hexe, die sie nicht reinlassen wollte...

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 21:59

Die Rote Gruft

Als Tommy wartete viel ihm kurz zwei Frauen auf die vor der Bar standen (Leala und Xy ). Aber er beachtet sie dann nicht weiter als endlich Kisten kam. Auf seine Bemerkung das er dringender locker werden sollte schaute er kurz an sich runter und verstand nicht so recht was er meinte. Auch wenn er immer noch das gleiche an hatte schwarzen Stiefel, schwarzer Hose, weißes Hemd und seinen Leder Mantel bloß die Aktentasche ist im Motorrad geblieben. Ja gut es ist bestimmt nicht das Beste für die Rote Gruft aber er wollte ja auch nur Zeit Totschlagen bevor ihm sein Pixie wieder nervte.Auch wenn er sich nicht noch extra Umgezogen hat so wie Kisten aber das war ihm egal denn er war ja nicht auf Frauen Jagd oder Eulen schießen. Er folgte ihm dann rein und beachtet denn Blick nicht von den Türstehern weil er sich denn fast schon gedacht hatte nach der Bemerkung von Kisten. Als er dann drinnen war schaute er sich erst mal um. Er schaute dann in die Richtung in die Kisten deutet und musst zu geben das sie wirklich nicht schlecht aussah aber eigentlich wollte er wirklich nur einpichen Zeit totschlagen und nicht gleich wieder so was anzufangen. Weil die letzten paarmal ging das ziemlich nach hinten los und nun war er etwas Vorsichtiger in der Beziehung und sagte nur ja ganz nett aber ich brauch keine Frau damit ich lockerer werde. Er schaute dann auch noch mal durch die Bar und als er dann dem Blick folgte von Kisten und wie er seine Hände zu Fäuste ballte fragte er leise alles in Ordnung? kennst du die Frau ? oder ist sie sogar deine Ex? Und stand nun einfach noch etwas hinter Kisten und schaute sich weiter um und musterte die zwei weiter dann. Er versuchte auch noch zu verstehen warum er lockerer werden sollte weil er dachte eigentlich das er locker war.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 22:18

Blacky nahm die Flasche an sich und verließ die Lokalität.Er streunte ein wenig in den Straßen umher.
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   So 6 Mai 2012 - 23:47

Kisten wurde durch Tommy aus seinen Gedanken gerissen und blickte leicht verwirrt zu diesem. Dann erwiderte er auf seine Frage "Ja...ich kenne die Frau...und sie ist tatsächlich eine Ex-Freundin von mir. Ob alles in Ordnung ist...hängt ganz davon ab...wie dieser Typ sich dort benimmt!" und mit finsteren Blick sah er auf den männlichen Vampir mit dem Ivy tanzte. Er warf jedoch Tommy noch einen Blick zu und meinte leicht spöttisch "So, so ihr braucht also keine Frauen um locker zu werden? Dann vielleicht um euch etwas zu entspannen? Aber ich sags euch gleich...Ivy ist tabu für euch!" und blickte dann wieder zu Ivy und Kokusho. Kisten lief Ivy zwar ihren Freiraum, doch deswegen passte er trotzdem mit Argusaugen auf sie auf...

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 0:56

Die Rote Gruft


Tommy hörte ihm kurz zu und schaute dabei denn beiden Tanzenden zu und sagte dann also sie wie es aussieht ist da nix schlimmes im Gange wo du einspringen musst mit dem Kerl, nur ein normaler Flirt. Als er meinte vielleicht zur Entspannung aber nicht Ivy sagte er ja ja schon gut deine Ex ist Tabu schon kapiert und mal sehen wegen dem entspannen. Aber ich glaube ich werde mir nur ein paar Alkoholfrei Trinks gönnen und fertig bin doch etwas Müde aber der Abschluss heute muss doch etwas gefeiert werden. Willst du auch was trinken ? er stand kurz da und hörte sich an was er sich wünschte oder nicht und ging dann langsam zur Bar und bestellte die Trinks und wartet dann darauf das sie kommen mögen.
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 15:47

Xyrinea lächelte Leala an und gemeinsam gingen sie rein. Die Hexe wollte gerade etwas sagen als Xy vortrat, "Hi Magaret..." "Miss Dragonblood?", antwortete diese höflich aber denoch distanziert. Xy schnappte sich einfach Lealas Oberarm und zog sie zu sich als wären sie schon ewig befreundet, "Meine freundin hier wird mich mit nach drinnen begleiten!", sagte sie in der inbrunst der überzeugung. Margaret hob eine augenbraue "Miss Dragonblood, sind sie sicher das sie für eine... diese junge Dame", das wort ging ihr nur schwer über die lippen, "bürgen wollen?" "Natürlich bin ich sicher!", antwortete Xy und sah Margaret direkt in die Augen. Margaret holte ein Band hervor, welches einen von kraflinien abschnitt und hilt es Leala hin "sie müssen dies im club tragen, wenn sie gehen werde ich es ihnen wieder abnehmen. Wenn sie es ausziehen fliegen sie aus. und sie miss Dragonblood... können bis zu einem Jahr hausverbot bekommen und da kann ihnen Duke Darktiger auch nicht helfen ", Xy verzog das gesicht, Kokusho hasste es wenn sein titel vor anderen zur sprache kam...
(ich denk mal Leala zieht es an und wird noch was zum besten geben^^)

Xy zog leala einfach mit sich zum tisch an dem grade nur Felan und Akaria saßen, sie stellte Leala vor und zog sie mit sich auf das Sofa.


Kokusho lächelte Ivy an, er überlegte einen moment ob er sie küssen sollte, beugte sich leicht zu ihr, doch er blieb in einem abstand von etwa 3 cm, er wollte sie nicht bedrängen, denn seine manieren waren die eines adeligen.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 19:33

Deep nicht


Henry verschluckt sich an seinem Drink, als Josef den Satz los ließ und wäre fast vom Stuhl gefallen. ”Sie ist, nicht meine Freundin… Sie... Sie…!” , Henry schwieg und hatte dem nichts mehr hinzu zu fügen. “Komm lass und etwas suchen, was besser schmeckt!” Henry stellte den Drink ab und dreht sich auf dem Stuhl um. Er sah durch die Menge und hielt Ausschau nach einer Blutwirtin für heute Nacht. Freshis, so wie er die jungen Girls nannte, die unbedingt mal auf einen One-Night-Stand aus waren, gab es genug.

Die rote Gruft


Ivy nahm die Gegenwart von Kisten wahr, doch es interessierte sie nicht weiter, weswegen sie sich auch nicht umsah und mit den Augen nach ihm suchte. Kokusho fand sie viel zu anziehen, als das sie sich diesen Moment, durch Kisten versauen lassen wollte.
Ivy sah das Kokusho sich näher zu ihr beugt, doch dann inne hielt. Er fand sie also auch anziehen. So ging Ivy her und überbrückte die restlichen 3 Zentimeter und küsste Kokusho sanft und verführerisch.
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 20:04

Kokusho ging auf den Kuss ein und zog Ivy noch etwas näher zu sich. er genoss den kuss und ohne es selbst ganz zu bemerken lies er ihn leidenschaftlich werden.


Katsuko zog Lya unsanft in seine Arme und biss ihr in die Schulter. Lya genoss den schmerz, den er ihr zufügte... allerdigs nur bis zu einem gewissen punkt den Katsuko nur selten überschritt, doch er wollte sie schreien hören. Seine eckzähne die etwa 3mm länger waren als der rest(ist noch im menschlichen ramen^^) borten sich mit gewalt in Lyas fleisch, sie wimmerte leise doch das genügte ihm nicht. Katsuko lies locker und biss dann richig zu, bis er ihr Blut schmeckte. Lya schrie vor schmerz auf und krallte sich an ihrem Meister fest.

Katsuko trank ein wenig von ihrem Blut, heilte sie dann aber mit Dämonenmagie, für welche sie den schmutz tragen musste,
Lya verzog das gesicht "ich akzepiere es", hauchte sie.

Katsuko sah sein Haustier an, "komm meine kleine, wir werden etwas trinken gehn... zieh dir was hübsches an!", befahl er. "Ja mein Meister, ich werde mich für euch schön machen", erwiederte sie und ging sich umziehen.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 20:17

Ivy spürt wie Kokushos Kuss leidenschaftlicher wurde. Sie wäre keine Vampirin, wenn sie nicht darauf eingehen würde. Sie ließ es sich gefallen, das er sie etwas näher zu sich zog. Sie vertiefte den Kuss etwas und passte ihren Körper an seinen an. Ihre eine Hand rutsch dabei langsam Richtung Kokushos knackigem, sexy Hintern. Dort ließ sie die Hand ruhen und ging weiterhin auf den Kuss ein! Die Pheromone die von den beiden aus gingen, sorgte dafür, das Pärchen sie sowie soschon hot waren, mehr Mut aufbrachten. So waren nur zwei weitere rumküssende Pärchen auf der Tanzfläche.
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 20:49

Kokusho genoss den kuss zu sehr um ihn jetzt zu beenden, er zog Ivy etwas fester an sich und seine eine hand wanderte zu ihrem Hals und strich sanft darüber...


"Meister nehmt ihr mich so mit?", fragte Lya und presentierte sich, sie trug ein nachtschwarzes Cocktailkleid welches ihren schönen körper betinte und die passenden stöckelschuhe.

Katsuko nickte leicht, er trug eine schwarze hose mit vielen bendeln und ketten, dazu das passende oberteil(profiel).
Er und Lya gingen nach unten und stigen in seinen sportfitzer, sie fuhren zur roten Gruft, wo er parkte. Lya hängte sich bei ihm ein und gemeinsam betraten sie die rote Gruft. Als er bei den Türstehern vorbei kam zog er ein Band aus der Tasche welches einen von kraftlinien abschnitt und legte es Lya an, Margaret nickte und die beiden traten ein.

Katsuko ging mit Lya zur bar und und die beiden setzten sich, er bestellte für sie beide drinks.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 21:29

Ivys Gefühle fuhren Achterbahn und sie wollte mehr. Sie drängte noch etwas näher zu Kokusho und beendet kurz den Kuss, aber nur um an seinem Ohr "Wenn du mich kosten willst, folge mir hinaus!" hauchte sie und fuhr mit ihrer Zungenspitze sanft seinen Hals entlang, über sein Kinn, bis sich ihre Lippen wieder zueinander fanden.
Nach oben Nach unten
Lyki
Alphawolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Dunkle Seite des Mondes

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mo 7 Mai 2012 - 21:40

Felan saß immer noch da, seine Aufmerksamkeit wurde jedoch wieder von Xy angeregt, als sie jemand neues mitbrachte, und er nickte ihr freundlich zu. Er musste zugeben, das er Xy interresant fand.
Ivy und der Vampir tanzten ja, und das wollte er auch mal versuchen, und so fragte er Xy freundlich "Möchtest du mit mir auf die Tanzfläche gehen,...ich war ewig nicht mehr tanzen " und blickte sie selbstsicher an. Er wollte sie umbeding näher kennen lernen, und hoffte, das sie einwilligte, immerhin war er hier um sich zu amüsieren.

_________________________________________________
I´m the one who knocks


Was ich sehe wenn ich Menschen massen sehe
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 0:11

Deep Night

Josef hob bei Henrys Reaktion auf seinen Satz leicht eine Augenbraue und musste dann amüsiert schmunzeln. "Ah...also doch nicht...aber?" Er verstummte kurz und dachte einen Moment darüber nach und zuckte dann mit den Schultern. Er hatte das Gefühl, dass Henry es bestimmt sehr gerne hätte, dass Vicky seine feste Freundin wäre, doch er wollte das Thema nicht weiter vertiefen, da es diesem anscheinend unangenehm war. Deswegen ging er auf Henrys Themenwechsel auf ein und meinte mit einem amüsierten Lächeln "Hmm...klingt nach einer guten Idee!" Er hatte zwar schon Blut gehabt, doch es gab ja auch noch eine andere nette Annehmlichkeit bei der Sache und da war er gerade wirklich nicht abgeneigt...

Er blickte sich in der Bar um und nach kurzer Zeit fielen ihm zwei junge Frauen auf, die zu ihnen herüber sahen und die sie sogar anzuschmachten schienen. Die eine der beiden wirkte ziemlich schüchtern und unerfahren und die zweite machte einen etwas forscheren Eindruck...

Spoiler:
 

"Was hälst du von den beiden da drüben?" fragte Josef und deutete auf die beiden Frauen...

Die rote Gruft

Leala war Xy gefolgt und blickte die Hexe, die von Xy Magaret genannt worden war und verzog nur leicht trotzig den Mund als diese Xy fragte ob sie sich sicher wäre, dass diese für sie Bürgen wollte. Sie schluckte jedoch ihre bissige Bemerkung, die ihr auf der Zunge lag hinunter, denn sie wollte nicht dass die Hexe sich vielleicht komplett quer stellen würde oder dass Xy wegen ihr auch noch Probleme mit der Hexe bekommen würde. Als diese dann jedoch ein Kraftlinienarmband hervor holte und verlangte, dass sie es tragen verzog Leala missmutig das Gesicht und wollte sich im ersten Moment weigern. Doch dann seufzte sie nur und nahm das Kraftlinienband entgegen und legte es sich widerwillig an. Sämtliche Kraftlinienenergie, die sie gerade gespeichert hielt, entwich und kehrte in die Kraftlinien zurück und es war eine ganze Menge gewesen (keine Ahnung ob das Jemand spüren kann^^). Zu der Hexe sagte sie nur mit sarkastischer Stimme "Ich finde das zwar eine Frechheit...aber wenn sie so viel Angst vor mir haben...will ich mal nicht so sein!" Dann folgte sie Xy nach drinnen und schüttelte sich leicht. Für sie war es ziemlich ungewohnt von den Kraftlinien getrennt zu sein und leise sagte sie zu "Irgendwie fühle ich mich gerade ziemlich nackt und schutzlos. Was glauben die was ich tun würde? Denn Laden mit Kraftlinienenergie in die Luft jagen?" Sie schnaubte leicht, denn sie fand die Vorstellung ziemlich lächerlich und schüttelte nur den Kopf. Sie folgte Xy dann zu dem Tisch und setzte sich neben sie auf das Sofa und nickte den beiden Werwölfen kurz zu. Dann glitt ihr Blick zu der Tanzfläche und sie hob leicht verwundert eine Augenbraue, da sie von dort Pheromone wahrnehmen konnte und ihr Blick fiel auf das tanzende Vampirpäärchen. "Na...die zwei heizen die Stimmung hier aber ganz schön an!" murmelte Leala nur und wand ihre Aufmerksamkeit wieder ab, denn sie kannte ja keinen von den beiden und deswegen war es ihr ziemlich egal...

Kisten blickte zu Tommy bei dessen Worten und hob nur eine Augenbraue. Er blickte wieder zu Ivy und Kokusho, die in dem Moment gerade anfingen sich zu küssen und missmutig knurrte er "Also jetzt ist das definitiv kein Flirten mehr. Wenn dieses Arschloch ihr weh tut dann bring ich ihn um!" und seine Pupillen erweiterten sich langsam, da er anfing vampirisch zu werden. Doch noch versuchte er sich zu beherrschen, denn er wusste das Ivy sich selbst verteidigen konnte. Nur war halt da noch die Eifersucht...

Akaria nickte Leala kurz zu, als diese von Xy vorgestellt wurde und hatte sich ebenfalls kurz vorgestellt. Dann blickte sie wieder zu der Tanzfläche und sah wie Ivy und Kokusho sich gerade innig küssten. Ihre Miene verdunkelte sich und sie spürte wie die Eifersucht in ihr stärker wurde und sie fragte sich warum sie überhaupt so eifersüchtig wurde. Schließlich kannte sie Kokusho ja kaum und sie glaubte, dass dieser sich ohnehin nicht für sie interessieren würde, denn sie war ja keine Vampirin. Sie versuchte so zu tun als würde es sie nicht kümmern und murmelte dann bei den Worten von Leala "Ja...er scheint Spass zu haben...auch wenn es mich überrascht, dass es so schnell ging...schließlich scheinen er und Ivy sich heute erst kennengelernt zu haben. Naja für mich wäre das nichts gleich mit einer oder einem rumzumachen, die ich gerade erst kennengelernt habe." Sie zuckte übertrieben mit der Schulter und versuchte dadurch zu unterstreichen, dass es ihr egal war. Doch der letzte Satz von war aus ihrer Eifersucht heraus geboren, denn normalerweise war ihr so was wirklich egal. Sie nahm ihr Glas und wollte an ihren Drink nippen, doch ihr Griff um ihr Glas war so fest, dass dieses zersprang und ihr eine Splittern in die Hand schnitten und dort stecken blieben. "Ach so ein Mist!" fluchte Akaria und erhob sich. Zu den anderen am Tisch sagte sie "Entschuldigt mich kurz! Ich geh mal ins Bad!" Damit eilte sie aus dem Raum und ins Bad und beugte sich über Waschbecken. Sie begann damit die Glasscherben aus ihrer Hand zu zupfen und die Schnitte verheilten bereits. Sie wusch sich das Blut ab, doch sie kehrte danach nicht zur Gruppe zurück, sondern starrte in ihr Spiegelbild und fragte sich was mit ihr los war. Denn sie hatte vorhin gegen das starke Verlangen ankämpfen müssen Ivy anzuspringen und ihr "Meins" ins Gesicht zu zischen. Ihr Hände verkrampften sich so sehr um das Waschbecken, dass ihre Knöchel weiß hervortraten...

Leala hatte Akaria mit leicht gehobener Augenbraue nachgesehen. "Eifersüchtig, hm?" murmelte sie mehr zu sich selbst, doch eigentlich ging sie dies ja nichts an und von Liebe verstand sie eh nichts...

Kisten hatte der Szene zwischen Ivy und Kokusho noch eine Weile zugeschaut. Doch als Ivy dann mit ihrer Zungenspitze über Kokushos Hals fuhr hielt Kisten es nicht mehr länger aus und er gab ein leises Knurren von sich. Dann ging er langsam und geschmeidig auf Ivy und dem Fremden zu und blieb ein paar Meter hinter ihnen stehen. "Guten Abend Ivy!" sagte er leise "Seit wann stehst du den auf Kinder?" bei den letzten Worten sah er Kokusho feindselig an und seine Augen waren inzwischen vollkommen schwarz und der Blick mit der Ivy für eine Sekunden bedachte war ebenfalls ziemlich kühl, da er auf diese Weise versuchte zu verbergen wie sehr ihn diese Szene verletzt hatte. Er wand sich wieder an Kokusho und stieß diesen mit einer schnellen Bewegung von Ivy weg und knurrte diesen mit leiser, wütender Stimme an. "Mir ist scheiß egal wer ihr seit und zu welcher Kaste ihr gehört und wessen reicher Sohn ihr seit...doch solltet ihr Ivy weh tun...dann werde ich euch eigenhändig umbringen und wenn ich dabei selbst drauf gehen sollte!" Ivy beachtete er im Moment gar nicht mehr...

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!






Zuletzt von ShadowLupina am Di 8 Mai 2012 - 15:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 11:38

Die rote Gruft

Tommy stand immer noch an der Bar und wartete das seine Getränke kommen und als er dann sah was Kisten machte mit seiner Ex und ihrem Lover Seufzte er kurz und dachte sich *so viel zur Entspannung*. Doch er würde sich nur im absoluten Notfall einmischen weil eigentlich ging es ihn nichts an und war die Privat Sache von Kisten und noch dazu waren das alles Vampire und die konnten schon selbst auf sich aufpassen und regeln. So stand er also nur an der Bar und schaute sich das Schauspiel an.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 16:03

Rachel las weiterhin...

Ceri war noch mit dem Fluch beschäftigt und wäre es die nächste Zeit...

Delilah seufzte und ging in irgendeine Richtung. Irgendwann stand sie vor einer Bar "Die rote Gruft". Sie hatte schon einmal von dieser gehört und hatte einmal vor diese zu besuchen...warum also nicht jetzt?Sie stand ja davor...Sie öffnete die Tür und ging hinein. Als erstes fielen ihr die drei Vampire auf, doch sie beobachtete sie nicht weiter.Stattdessen sah sie sich um
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 16:39

Xy grinste Leala an "es gab hier schon so gewisse vorfälle.... deswegen sind die so übervorsichtig", als Xyrinea zur Tanzfläche sah blieb ihr der Mud offen stehn doch sie fing sich sofort wieder. auf Akarias kleinen eifersuchts anfall zuckte sie nur hilflos mit den schultern "Vampire ticken manchmal so"

Als Felan sie dann zum tanz aufforderte entschuldigte sie sich bei Leala und ging mit Felan mit.


Katsuko unterhielt sich gerade mit einem werwolf als jemand Lya anrempelte und ihr drink landere auf Katsukos Hose, ein leises knurren drang aus seiner Kehle. "verzeiht mir meister bitte ich...", weiter kam Lya nicht. Katsoko war aufgestanden und hatte ihr mit dem Handrücken eine geknallt, das es sie zu boden schleuderte. Katsuko sah kalt zu ihr runter und tränen rannen über ihr gesicht...


Als Kokusho den kuss sanft beendete und ihr gerade antworten wollte, wurden sie von einem kerl der nchtmal so höflich war sich vorzustellen unterdrochen. Er ignorierte es auch das dieser Vampir ihn als kind bezeichnete. Als dieser unhöfliche Kerl(kisten) ihn dann aber auch noch schubbste und ihn so anfuhr antwortete er nur kalt "Also dort wo ich herkomme, haben die Vampire wenigstens den anstand sich vorzustellen, bevor sie einem einfach eine Todesdrohung an den Kopf knallen.", er warf einen Blick zu Ivy "Aber verzeit, ich wusste nicht das die Lady vergeben ist.", er deutete eine verbeugung an und wollte zurück zum tisch gehen.



***Jenseits***#

Newt war wieder was eingefallen und sie wollte umbeding etwas in der normalen welt suchen.... ein Kraut so weit sie wusst... also beschäftigte sie minias irgendwie und reiste durch eine linie.
Sie stand danach auf einem friedhof bei einer kleinen Kirche(rachel und ivys kirche), langsam blickte sie sich um und begann diese pflanze zu suchen.
Nach oben Nach unten
NijuraLeddir
Plaudertasche
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 28.01.12

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 16:48

Die Rote Gruft

Leelia sah diesen süßen jungen Mann an die Bar kommen. Dem Geruch nach eine Hexe. Sie hatte aufgehört sich die Auren anzusehen, denn allzu oft hatte sie dadurch schon in die Irre leiten lassen.
Sie sah ihm zu, wie er sich etwas alkoholfreies bestellte.
Wenn sie schon mal hier war konnte sie auch etwas Spaß haben. Langsam rutschte sie von ihrem Barhocker und stellte sich dicht hinter ihn „Hast du Lust zu tanzen?“ flüsterte sie ihm in die Ohren.
Sie wollte nicht unbedingt etwas neues anfangen, aber tanzen war schließlich harmlos.
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 22:19

Jenseits

(Ich schreib einfach mal Vals Char...da sie ja raus ist und ich Al nicht ewig auf den Trank warten lassen will)

Nach einigen Stunden war Ceri endlich mit dem Brauen des Trankes fertig und gab Algaliarept Bescheid. Dieser erhob sich von seinem Schreibtisch und ging in das Tränkezimmer und begutachtete den Trank. Dieser war wie es von Ceri nicht anders zu erwarten absolut perfekt, doch Al sagte mit geringschätzigem Ton "Ganz passable. Du bist ja doch zu was zu gebrauchen! Du kannst gehen und deinen weiteren Pflichten nachgehen!" Ceri hatte sich mit gesenkten Kopf verneigt und war dann gegangen. Al verdrehte leicht genervt die Augen, da er von Ceris Unterwürfigkeit langsam gelangweilt war.
Er verließ das Tränkezimmer und ging nun in das Wohnzimmer und setzte sich dort in einen bequemen Sessel und sinnierte darüber nach was er wohl als nächsten tun sollte. "Hm..vielleicht sollte ich mich langsam nach einer neuen Familaris umsehen! Diese scheint aufgebraucht zu sein." und versank in nachdenkliches Schweigen...

rote Gruft

Akaria stand weiterhin vor am Waschbecken und hatte noch immer ihre Hände um dieses verkrampft und ihr Griff war so fest, dass in diesem bereits feine Risse erschienen...

Leala hatte bei den Worten von Xy nur genickt und hatte ihr dann nachgesehen wie diese mit Felan auf die Tanzfläche verschwunden war. Sie selbst ließ ihren Blick gelangweilt durch den Club schweifen und seufzte leicht. Dann versteifte sie sich jedoch, denn sie hatte gesehen wie ein Mann (Katsoko) einer Frau (Lya) eine scheuerte und diese dadurch zu Boden geschleudert wurde. Ein wütendes Zischen verließ Lealas Mund, denn sie konnte es absolut nicht leiden, wenn man sich an Schwächeren vergriff und wenn sie sah das Jemand unfair behandelt worden war und das war hier mehr als offensichtlich der Fall. Leala stand auf und ging auf die beiden zu und tippte dem Mann an die Schulter und fragte mit kühler Stimme "Was soll das? Warum sucht ihr euch Niemanden der Stärker ist als ihr oder zumindest Jemanden, der sich wehren kann?" und deutlicher Abscheu lag in ihrem Blick. Sie blickte dann auch kurz zu der Frau runter und sah dass diese ebenfalls ein Kraftlinienarmband trug. Leicht verwundert hob Leala eine Augenbraue und nur zu gerne hätte sie sich jetzt die Aura dieser Hexe angesehen. Allerdings war ihr dies ja dank ihres eigenen Kraftlinienbandes nicht möglich und erneut verfluchte sie dieses innerlich...
Sie wand ihren Blick wieder dem Mann zu und funkelte diesen an.
(Falls er nach verbrannten Bernstein riecht...kann sie es im Moment nicht riechen, weil zu viele andere Gerüche im Raum sind^^ Außerdem kann es ja sein, dass er seinen Geruch durch einen Zauber tarnt^^)
(So dann viel Spass beim Plüschi-Flauschi ausplaudern^^)

(äh...ich glaube mit Kisten warte ich mal bis Xyra mit Ivy reagiert hat^^)

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Di 8 Mai 2012 - 22:42

Die rote Gruft

Tommy stand noch an der Bar und bekam gar nicht mit das jemand hinter ihm getreten ist erst als jemand ihm ins Ohr flüsterte schaute er überrascht zu ihr und als er sah das es die Junge hübsche Dame war auf die ihn Kisten schon Aufmerksam gemacht hatte musste er lächeln aus drei Gründen er hätte nie im Leben Gedacht das ihn ein so gut Aussehende Dame anspricht zu mindestens bei den normalen Klamotten die er an hatte weil die waren ja fast schon noch Arbeitskleidung zweitens kommen wohl immer dann die schönen Frauen wenn man eine Freundin hat oder wenn man in einer Bar nur was trinken will ohne irgend welche Absichten und drittens ist ja ganz klar weil sie ihn Angesprochen hatte und so vergas er sogar die Trinks die er bestellte hatte und sagte ja sehr gern aber ich fürchte ich bin auch etwas ein gerostet ich hoffe du siehst mir das nach und lächelte dabei aufrichtig kurz endschuldigend. Als er dann sah wie Ein Gast seine Begleiterin schlug (Lya ) verfinsterte sich allerdings sein Gesicht kurz und sagte ganz leise dieser Basterd und wollte fast schon hin gehen doch dann sah er das schon jemand schneller war und da er die junge Dame auch nicht so stehen lassen wollte ging er mit ihr auf die Tanzfläche. Allerdings behielt er dabei die Sache immer wieder im Auge falls er doch noch eingreifen musste oder wollte. Er tanzte dann mit ihr etwas Ungelenk und sagte zu ihr freundlich ich heiße Übrigens Tommy und wie ist dein Name Lady?
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mi 9 Mai 2012 - 2:30

Die rote Gruft


Ivy taumelt kurz einen Schritt nach hinten, als Kisten plötzlich zischen sie und Kokusho ging. Einen Moment sah sie Kisten an, bevor ihre Wut nach und nach zu nahm. Als Kokusho dann meinte: “Verzeiht, ich wusste nicht das die Lady vergeben ist." und in Richtung Tisch zurück ging war es vorbei. Ivy stampfte noch beherrscht mit dem Fuß auf und fauchte in so laut an, das es die Umstehenden oder Umsetzenden Personen bestimmt hörten. “Sag mal spinnst du? Was sollte das gerade? Ich gehöre dir nicht und wir sind, damit das ein für alle mal in deinen Kopf geht. KEIN Paar und wir sind NICHT zusammen, schon seit Jahren! Du bist nur einer meiner Ex-Freunde von Teenzeit an und bis gerade eben dachte ich ein guter Freund auf den ich zählen kann wenn etwas ist, aber das….?!” Ivy unterbrach sich und biss sich selbst in die Lippe um ihre Wut zu beherrschen. Ein Wunder das sie das nach so einem Scheißtag überhaupt noch konnte. Ich verlange das du dich bei Kokusho und mir entschuldigst und zwar auf der Stelle! Oder ich schwöre dir bei dem Blut meiner Ahnen, das du für mich gestorben bist Kisten und zwar zweimal!“ Ihre Augen funkelten mittlerweile gefährlich, aber dennoch stand Ivy einfach nur da und redete nur etwas erregter auf Kisten ein. Als Kisten jedoch keinerlei Anstalten machten sich zu bewegen, verschränkte Ivy die Arme vor der Brust und sagte leiser, doch gefährlicher “Gratuliere, du großer Vampir! Du weißt wirklich wie du mir den Abend vollend versauen kannst. Glückwunsch und Leb Wohl oder auch nicht! Und denk jetzt bloß nicht, da mein Abgang eine Einladung für dich ist oder ich werde dich gleich hier zerfetzten!” Damit drehte Ivy sich um, ging kurz zum Tisch wo Kokusho und die Ladys noch waren, da ja Felan mit Xy am tanzen war. Ivy legte ein paar Dollars auf den Tisch für ihren Drink, da sie in ihrer beherrschten Wut gerade vergessen hatte, das sie eingeladen war. Ivy entschuldigte sich kurz bei Kokusho und auch bei den anderen. Sie war stink sauer und der jenige der sich in Kampfkunst auskannte und eine gute Intuition hatte, wusste, jetzt war nicht gut Kirschenessen mit dieser Frau. Ivy sagte nur leise zu Kokusho “Ich bin nicht vergeben! Ruf mich an wenn du möchtest! Entschuldigung wegen der Szene!” Ivy neigte leicht den Kopf und verließ “Die rote Gruft” mit ihrer Tüte und ihren nassen Klamotten drin. Nicht weit von der “Die rote Gruft” wurde Ivy von zwei Polizisten angehalten. Genervt forderten sie den Inhalt der Tüte zu sehen und Ivy Ausweis. Als der eine Polizist den Namen Tamwood las, stupste er seinen Kollegen an. “Joe, das ist die Tochter von Misses Tamwood und Mister Randel… Sie gehören zu den angesehensten Leuten in der Stadt.” “Ja und?! Deswegen ist sie trotzdem ein Mensch wie jeder andere und wir machen nur unseren Job!” Ivy ließ die Prozedur über sich ergehen und stapfte dann nach Hause.
Irgendwie hatte Ivy es satt in dieser Kirche zu wohnen, doch so konnte sie immerhin selbstständig sein. Zu Hause angekommen. Warf sie ihre Klamotten achtlos in die nächste Ecke und zog auch die Klamotten die sie gerade trug einfach da aus, wo sie grad stand und ging. Rachel würde wahrscheinlich morgen wieder mit ihr schimpfen, wegen der Unordnug, doch das interessierte sie gerade herzlich wenig.
Ivy ging dann unter die Dusche und war mehr wie frustriert für den Abend und noch immer verdammt sauer. Nach der Dusche, ging sie ins Bett, da schon der Morgen graute. Ivy war eher der Typ… Nachtschwärmer! Doch sie dachte noch an den Tanz mit Kokusho!

Deep Night


Henry sah sich die beiden an und war gelangweilt. “Ganz ehrlich alter Junge?! Du enttäuscht mich. Die sind ja nicht zu verachten, aber für meinen Geschmack… na ja heute ist mir eher nach was … sagen wir gruftigem… Was hältst du von der “Die rote Gruft”? Lust? Der Abend ist noch jung und die Sonne geht erst in drei ein halb Stunden auf!" Henry sah Josef an und sagte dann aber ”Ich habe heute schon getrunken, also von mir aus, können wir das ganze auch lassen! Ich müsste eh noch an meinem graphischen Roman etwas weiter zeichnen, aber du könntest dir ja einen Freshi mit zu mir nehmen. Das Gedächnis ist ja hinterher kein Problem!” Henry stand auf , bezahlte die Drinks (Alle! Auch den von Josef) und wartete auf Josefs Entscheidung.


Zuletzt von Xyriane am Mo 28 Jan 2013 - 16:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mi 9 Mai 2012 - 19:25

Katsuko sah das Mädchen(Leala) einen moment an und aus einem ihm unerfindlichen grund begann er ihr von seiner leidenschaft zu Plüschi-Flausch-Kuscheltieren zu erzählen... "Ich liebe plüschige Kuscheltiere... Die sind so flauschig und wenn man sich an die kuschelt fühlt man sich wohl und geborgen..." Er hielt einen moment inne, belustigt über sich selbst und grinste. Dann griff er geistig nach einer kraftlinie und hob das zweite desicht um Leala zu betrachten. >sie trägt ein Dämonenmahl... von... meinem Vater?!?<, dachte er und lies von der Linie ab. "jemanden wie... dich?", fragte er mit sarkasmus in der stimme. Lya hatte sich inzwischen hochgerappelt und sah ihren Meister an. Katsuko warf seinem Haustier einen Seitenblick zu und reichte ihr ein Seidentaschentuch, jedoch leis er Leala nicht aus den augen.
Lya nahm das Tuch und trocknete sich die tränen, dann stand sie still und schweigsam da(wie ein begossener pudel.)


Kokusho hörte was Ivy kisten an den Kofw warf doch was hätte er tun sollen? er ging zum Tisch zurück und setzte sich.
Auf Ivys aussage wollte er was erwiedern doch sein gefühl sagte ihm er solle die klappe halten und lieber morgen oder so mal bei ihr anrufen... ihre visitenkarte hatte er ja. so saß er allein an dem tisch und fragte sich wo Akaria hin gegangen war...


Ivys kirche, garten

Newt stöberte weiter duch den garten, sie bemerkte das licht in der kirche nicht und fand irgendwann das kraut welches sie gesucht hatte... es wuchs hier in rauen mängen!


Zuletzt von Xyrinea am Do 10 Mai 2012 - 17:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lyki
Alphawolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Dunkle Seite des Mondes

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Mi 9 Mai 2012 - 21:26

Felan freute sich innerlich, das Xy auf sein Angebot einging, und elegant geleitete er sie auf die Tanzfläche. Doch er hatte sein übliches Felan Glück, und der DJ legte eine Kuschel-Schmuse Platte auf. Doch der Werwolf ließ sich davon nicht beirren, immerhin war dies ein Inderländer Club, mit einem Inderländer DJ, also war das auch Inderländer Tanz musik, auch wenns nicht sein Stil war packte Xy sanft an den Hüften, und begann langsam mit ihr zu Tanzen, wie es sie zu so einem Song gehörte. Dabei blickte er ihr tief in die Augen, dabei merkte er, wie die Pheromone der beiden Vampire in seine Sinne trangen und diese benebelten. Er sah Xy durch eine rosarote Brille, und grinste sie leicht an, ehe er sanft mit ihr im Rhytmus der Musik tanzte, ehe er leise murmelte " Du siehst wunderschön aus " und blickte sie leicht verlegen an. Er hatte den trang sie zu küssen, was von den Pheromonen in seinem Kopf ausgelöst wurden, und er machte eine leichte bewegung zu ihr hin, ehe er sich zurückhalten konnte, und noch verlegener wurde. Er tanzte die ganzen 7 Minuten des Liedes mit ihr durch, dabei ließ er seine Pfoten im erlaubten Bereich, konnte seinen Blick jedoch nicht von Xys Augen abwenden.

_________________________________________________
I´m the one who knocks


Was ich sehe wenn ich Menschen massen sehe
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Do 10 Mai 2012 - 18:15

Matalina bemerkte ein Geräusch im Garten und saußte aus ihrem Baumstumpf. Vorsichtig um nicht einer Katze über den Weg fliegen. Erstaunt blieb sie in der Luft stehen und sah wie eine einhüllte Gestalt ihre Käuter zupfte. "Das ist mein Garten und meine Kräuter! Ihr könntet zumindest vorher fragen, wenn ihr euch einfach bedient." rot-schwarzer Staub rieselte von ihren Flügeln zu Boden.
Kaum waren Matalinas Worte hinaus, bemerkte sie den Geruch von verbranntem Bernstein in der Luft und musste Schlucken. Sie wußte wenn das dort wirklich ein Dämon wäre, hätte sie sehr geringe Chancen zu überleben.
Nach oben Nach unten
Xyrinea
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : nach fragen!

BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   Do 10 Mai 2012 - 19:12

Xy tanzte mit Felan und errötete leicht als diese ihr ein kompliment machte. sie genoss den tanz irgendwie und doch wollte sie nach dem tanz sofort zurück zu ihrem drink.
"ähm... danke für den tanz es was wirklich schön.", sagte sie und man sah ihr an, dass sie leicht verlegen war. sie schnappte sich nach dem tanz felans hand und zog ihn mit zurück zum tisch, da sie nichtmehr tanzen wollte ihn aber auch nicht stehen lassen wollte.
Dort angekommen lies sie felan los und sah Kokusho einen moment an "ich weis ja das Vampire so sind... aber manchmal bist du wirklich taktlos!", sagte sie und setzte sich.

Kokusho blickte Xyrinea verwirrt an, "was hab ich den... ohhh...", dann schwieg er.


Newt sah auf und erbickte die Pixidame. "oh... ich wusste nich... was möchtest du den für die kräuter?", fragte sie und richtete sich auf, man sah nun das sie weiblich sein musste...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vor dem Wandel   

Nach oben Nach unten
 
Vor dem Wandel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Männer- und Fraurenrollen im Wandel der Zeit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GELAMIR-RPG-Welt :: Vor dem Wandel-
Gehe zu: