GELAMIR-RPG-Welt

Herzlich Willkommen im Gelamir RPG-Forum, eine Welt mit tausenden verschiedenen Möglichkeiten und Spielen ohne Regeln und Grenzen für die menschliche Fantasie
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Taberna

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter
AutorNachricht
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mo 5 März 2012 - 20:21

Avira hatte bis zum Morgen durchgeschlafen und ihr Schlaf war auch irgendwann wieder ruhiger geworden. Sie erwachte erst als Avares ihren Namen sagte und sie leicht an der Schulter berührte. Verschlafen öffnete sie die Augen und blickte Avares an. Kaum, dass er von Frühstück gesprochen hatte knurrte auch schon ihr Magen und sie wurde leicht rot. Sie setzte sich auf und als Avares an der Tür war sagte sie "Ja...ich würde auch gerne etwas frühstücken...ich werde mich nur noch mal schnell frisch machen gehen und dann komme ich nach!" Sie lief dann ins Bad und machte sich frisch, danach folgte sie Avares nach unten in den Schankraum und wurde dort von George aufgehalten. Dieser sagte, dass in der letzten Nacht eine Nachricht für sie abgegeben worden war und übergab diese ihr. Avira nahm die Nachricht mit einem Stirnrunzeln an und ging dann mit dieser zu Avares an den Tisch und setzte sich zu ihm. Erst dann lass sie die Nachricht und wurde kreidebleich....

Nachricht:

Spoiler:
 

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mo 5 März 2012 - 22:22

Tenebra hatte zwar etwas gesagt, jedoch hatte Lucien es nicht verstanden das er grade sein Gesicht gewaschen hatte und so nur das Wasser gehört hatte das durch sein Gesicht schlug. Sich abtrocknend kam er wieder ins Zimmer und zog seine inzwischen trockenen Sachen an Was hattest du gesagt? Ich habe es nicht richtig verstanden. fragte er und setzte sich auf den Stuhl
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 7:12

Ich hoffe du hast gut geschlafen. Kann ich dich vielleicht für eine Tasse Tee begeistern? Mein Haus liegt nicht weit von hier Sie lächelte und reichte ihm die Hand um ihm aufzuhelfen. Ausser natürlich du hast Angst im Wald sie lachte leise.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 12:54

John lachte noch leicht verplant"Dann hätte ich kaum hier draußen geschlafen oder?"John nahm die Hand und lies sich aufhelfen."Aber ich denke einen Tee könnt ich jetzt vertragen,dann lass uns mal los."
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 16:55

Tenebra überlegte kurz ob sie es nochmal sagen sollte, soch schließlich lächelte sie und sagte dann "Ich hab nur grade, laut vor mich hergeredet. Ich sagte der Kuss war schön!" sie merkte nicht das sie leicht rote Wangen bekam und stand dann auf. Nackt lief sie dann durchs Zimmer und rüber ins Bad um sich ebenfalls zu waschen und zu richten.


Avares bekam mit wie Avira erbleichte, als sie unten am Tisch saßen im Gastraum. Behutsam fragte eer nach "Ist alles in Ordnung mit dir Avira?" und sah sie eindringlich an, bevor er meine "Oder schlechte Kunde?" und berührte sie sacht am Unterarm, der auf der Tischplatte war.
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 19:31

Avira war vollkommen in Gedanken versunken und hatte die Frage von Avares gar nicht richtig registriert, doch als er sie dann leicht am Oberarm berührte zuckte sie zusammen und blickte dann Avares an. "Ich...äh...sorry war gerade total in Gedanken versunken und ähm es ist alles in Ordnung...mehr oder weniger..." Sie merkte das ihre Worte leicht konfus wahren und seufzte kurz "Der Wirt hat mir einen Brief gegeben...und dieser ist von Joshua" und sie schob den Brief Avares zu und stützte dann leicht den Kopf in den Händen ab...

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:25

Lucien zog eine Augenbraue hoch und lächelte Mir hat er auch gefallen. sagte er ruhig Mir hat ein Loch im Bauch wollen wir frühstücken? Lucien stand schon einmal auf und ging zur Tür, wartete jedoch auf Tenebra
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:32

Scarlett übte. Im Grunde tat sie das immer und überall, wenn sie denn konnte, aber im Moment übte sie an ihren Flugkünsten und das gelang ihr ziemlich schlecht. Sie schaffte es inzwischen kleine Gegenstände ohne Probleme schweben zu lassen und auch ein wenig zu lenken, aber sobald es an einen Besen ging, den sie sich selber erstellt hatte, wurde es kritisch. Das schweben lassen war kein Problem, nur der Rest war ... Grausam ist die nette Variante. Sie konnte nicht lenken, aber kam in die Luft und dann tat das Holzstück was es wollte. Diesmal flog es viel zu hoch, dann zu niedrig und dann geradewegs auf ein Gebäude zu. Im letzten Moment bremste der Besen ruckartig ab, was bei Scarlett nur dazu führte, dass sie nach vorne geschleudert wurde und gegen die Hauswand einer Taverne klatschte. Das tat verdammt weh und für einen Moment sah sie nur noch sterne und blieb benommen auf den Boden liegen. Der Besen indess war zu Boden gefallen ...
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:37

Avares nickte, sagte jedoch nichts weiter zu ihr. [i]>Weenn sie es mir erzählen möchte, wird sie es schon tun! Ich hab einen riesen Hunger und wie das duftet...lecker!< Er freute sich, als der Wirt mit dem bestellten Frühstück kam. Avares ließ es sich schmecken, sah jedoch immer mal wieder zu Avira. "Schmeckt dir das Essen etwas nicht, du isst ja gar nicht richtig?!" Er hob eine Augenbraue und musterte Avira genauer. Er sah das eben nicht alles in Ordnung war, doch was sollte er schon machen oder sagen. Sie war ja eigendlich eine Fremde für ihn und noch dazu eine Werwölfin.

Tenebra zog ihre Sachen schnell an und ging mit Lucien gemeinsam runter. Es waren schon ein paar Leute im Gastraum und frühstückten. Tenebra versteckte sich mal wieder unter ihrer Kapuze und sagte zum Wirt nur "EIn mal Frühstück bitte für zwei Personen und einen Tee bitte!" Der Wirt nickte und meinte fröhlich und guter Dinge "Aber gern, setzt euch doch ich bring es dann an den Tisch!" Tenebra nickte zaghaft und suchte sich dann den Tisch raus, wo am wenigsten los war im Raum. Dort setzte sie sich und schaute still auf die Tischplatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:41

Lucien blieb still bis das Essen kam, er hatte auch wieder seine Rauchglässer aufgesetzt um seine Augen zu verbergen. Als das Frühstück erschien dankte er dem Wirt und langte kräftig zu, wobei er es sich nicht nehmen ließ Tenebra ab und zu mit der ein oder anderen Köstlichkeit zu füttern. Das war gut meinte er nach dem Essen Ich fühl mich gemästet wie ein Schwein am Vorabend der Schlachtung Lucien grinste vor sich hin
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:50

Tenebra ging zunächst etwas scheuer auf das Spiel mit füttern ein. Doch es fing sogar an ihr Spaß zu machen, auch wenn sie den Sinn nicht ganz verstand. Sie schenkte Lucien ein schüchteren Lächeln, auf seine Aussage mit dem Schlachtschwein hin und sagte selbst, obwohl ihr Teller noch halb voll war "Ich bin auch völlig satt! Das was sehr lecker!" Doch sie wirkte jetzt irgendwie nachdenklich "Hm...Was machst du jetzt? Ich meine, was hast du die nächsten Tage geplant?" dabei wirkte Tenebra sehr nachdenklich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:55

Lucien dachte über die Frage nach, da er sie sich selbst noch nicht gestellt hatte Ich denke ich werde wie üblich nach merkwürdigen Zeichen ausschau halten ob sich irgendwo ein Wesen herumtreibt, dass ich dann verjagen kann. Oder ich biete meine Dienste als Exorzist an. Genau kann ich es noch nicht sagen. er legte den Kopf schief Und du? Wie ist mit dir?
Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Die Taberna   Di 6 März 2012 - 23:55

Karl sahs immer noch gelangweilte da und kaute auf seiner Scheibe Brot rum und als er dann eine Klatschendes Geräusch hörte zog er genervt die Augenbraun hoch und stand schon auf weil die ganze Nacht war schon nicht ruhig gewesen das Geheule und der Krach von Sachen die Kaputt ging haben ihn ziemlich genervte und so konnte er vielleicht mal jemanden für den Krach zur rechenschafft ziehen. Er ging also raus trat vor die Taverne und als er dann eine Benommene Frau am Boden liegen sah und einen Besen am Boden konnte er sich irgendwie schon denken was sie sein könnte. Doch er grummelte nur leise Weiber! Dann stupste er sie leicht mit der Fußspitze an und sagte mit ruhiger leiser Stimme Hey alles in Ordnung mit dir? und wir hätten auch eine Tür gehabt, du hättest nicht versuchen müssen dir einen Eigenen Eingang zu machen und schaute sie dann ruhig und abwartend an ob sie sich wieder rühren würde. Falls sie es nicht machen würde müsste er ihr auch noch helfen weil er nun mal blöder weiße so dämlich war und doch raus gegangen ist um zu schauen wo das Geräusch her gekommen ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 0:14

Scarlett rieb sich die Schläfen und blinzelte nach oben um zu sehen, wer sie da angestupst hatte. Zu sehen bekam sie einen Mann ... mehr bekam sie nicht raus. Die Sterne tanzten noch vor ihren Augen. Der Aufprall hätte nicht sein müssen, da gab sie ihm recht. "Es geht, denke ich. Vielleicht auch nicht." Sie blieb vorerst noch am Boden, schaffte es aber sich hinzusetzen, was keine einfache Aufgabe war. Einmal der länge nach und Frontal gegen eine Wand zu klatschen war keine Lustige angelegenheit. Eher eine Schmerzhafte. Sie spürte gerade ziemlich deutlich ihre Knochen und konnte sich gut Vorstellen, dass neue blaue Flecken dazu kommen würden. Es war schließlich nicht ihre erste Missglückte Flugstunde gewesen. Aber sie spielte jetzt schon mit dem Gedanken es doch besser sein zu lassen, obwohl dann ihr Ehrgeiz angeknackst wäre, weil sie es doch beherrschen wollte.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 0:15

Der Himmel war noch immer bewölkt doch es sah nicht so aus, als würde es wieder zu regnen anfangen!


Tenebra sah Lucien jetzt direkt an und sagte nachdenklich "Ich weiß es nicht so recht?! Ich kenn ja nichts außer mein Studium und ds was mir mein Meister bei gebracht hat! Hab keine Ahnung, was ich jetzt tun werde oder soll. Ich hab natürlich ein ganzes Haus und jede Menge Platz, auf Geld bin ich auch nicht angewiesen, das ich jetz unbeding arbeiten müsste, aber irgendwie, ersvcheint mir grad alles dumm und sinnlos! Wieso hab ich das alles gelernt? Und egal wo man hinkommt die Menschen haben Angst vor einem und jagen einen schimpfend weg!" Unbewußt strich sich Tenebra über die Schulter, aber mehr in Richtung Rücken. Dort war einen sehr feine unauffällige lange Narbe, die man gestern nicht gesehen hatte unter ihrem Haar. Jetzt natürlich auch nicht, da sie ihre Kleidung trug und den Umhang mit Kapuze um hatte.
Tenebra zog die Kapuze etwas zurück, so das man ihr Gesicht sah und sah Lucien einfach an.
Nach oben Nach unten
ShadowLupina
Alphaweibchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 2371
Anmeldedatum : 20.02.11
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 0:36

Avira wundert sich leicht darüber, dass Avares den Brief nicht lass, denn deswegen hatte sie diesem ihm ja hin geschoben. Sie vermutete allerdings, dass Avares davon ausging, dass sie von selbst erzählen würde und da in diesem Moment der Wirt kam schwieg sie und aß dann halb lustlos ihr Frühstück. Bei Avares fragte seufzte sie leicht und erwiderte dann "Nein...mit dem Essen ist alles in Ordnung....es ist wegen dem Brief...Joshua schriebt in diesem, dass er mich holen will und dass der Alpha mich ihm versprochen hat, weil er er ihn für einen anderen Verlust entschädigen wollte und dass er deswegen das Recht auf seine Seite hätte und sich dieses nehmen würde. Er will außerdem jeden töten, der sich ihm dabei in den Weg stehen wollte!" und sie blickte Avares direkt an und man konnte unterdrückte Wut wegen der Ungerechtigkeit und Schmerz in ihren Augen sehen...

_________________________________________________
Goose:

Serapen wird bei nächster Gelegenheit ein Liedchen zum Besten geben - Mit Text Wink
Aber bitte was Fröhliches.

Ich, der ich weiß, mir einzubilden, dass ich weiß, nichts zu wissen, weiß, dass ich nichts weiß.

. ( _/)
.  (O.o)
.  (> < )
This is Hasi.
Copy Hasi into your
signature to help him on
his way to world domination!!




Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 1:49

Karl schaute dann auf die Hexe als sie sich aufsetzte und war schon mal froh das er ihr wohl nicht weiter helfen muss doch als sie meinte *vielleicht auch doch nicht* Seufzte er und sagte mit ruhiger Stimme Seltsam eine Hexe die nicht fliegen kann sieht man auch nicht so oft und als er sie so betrachtet konnte er sich irgend wie vorstellen das es wohl doch ziemlich wehgetan haben muss und so Seufzte er kurz schaute sich schnell um ob er irgend wo andere Menschen sehen kann. Aber anscheinend war das nicht der Fall war den wohl noch zu früh und so Murmelte er ein paar Worte und kurz darauf zog grüner Nebel vom Boden hoch und in dem Nebel erschien dann ein Skelett mit Schwert und Schild und leuchten Grünen Augen in den leeren Augenhöhlen. Karl kannte es schon ewig weil ihm mal ein Zauber zum Skelett Beschwören missglück ist konnte er leider bloß noch Hugo so hat er es irgendwann getauft beschwören. Allerdings war es für ein Skelett verdammt gesprächig und aufmüpfig dadurch das es irgend wann mal was schief gelaufen war statt so wie sonst die Skelett die nichts sagen konnten von sich aus. Bevor nun Karl was sagen konnte sagte Hugo gleich zu ihm Ach Verdammt Karl musste das ausgerechnet jetzt sein wir hatten die kleine grade eben so weit und Karl schaute irritiert zu Hugo und als das Hugo sah sagte er weiter Mensch wir haben Strip-Poker gespielt mein Kumpel zwei Gräber weiter und diese Scharfe Tote Hexe 8 Gräber weiter ich habe sie seit 10 Jahren dazu versucht zu Überreden und jetzt wo sie grade bloß noch ihr Höschen und ihren BH hatte Beschwörst du mich Karl schaute ihn leicht geschockt an und sagte ihr seid Tot was willst du bei ihr Sehn ihre Rippenknochen ? Mensch Karl du kannst einen echt runter Ziehen weißt du das Karl sagte dann nichts weiter dazu und sagte dann Also Hugo weißt du noch wo die einen Heilkräuter wachsen die ich mal per Zufall gefunden habe Du meinst die, die gegen alle Wunden so schön wirken die dir so ein kleiner süßer Wütender Mob immer wieder mal gerne beibringen. Ja genau die hole davon jetzt mal welche schnell Hugo Hugo schaute dann Karl an und sagte dann ganz trocken Wie NÖ ! ja einfach nö ich bin jetzt in der Skelett Gewerkschafft sagte er ganz Stolz ich muss jetzt nicht mehr jeden niederen dienst von dir annehmen WAS ! du bist tot und ihr habt Überhaupt gar keine Gewerkschaft ja dann wird es ja mal Zeit finde ich Los sehe zu das du in Bewegung kommst und mir die Sachen bringst Du Sklaventreiber bei dir Schufte ich mich noch zu Tote Du bist schon Tot und jetzt sehe zu das Arme und Beine eine Rotierende Scheibe ergeben und den Boden bloß noch zur Groben Richtungs Änderung berühren klar und Hugo kam nun doch in Bewegung und rannte schnell in den Wald und Karl schrie ihm noch hinter her und wenn dann bin ich ein Skeletttreiber oder Knochentreiber aber bestimmt kein Sklaventreiber und schaute ihn leicht wütend nach und er konnte spüren das er schlecht geschlafen hatte diese Nacht sonst hätte er niemals so wütend reagiert auf Hugos wieder Worte weil er sie eigentlich schon gewohnt war. Dann schaute er wieder zu der Hexe und sagte jetzt schon wieder etwas ruhiger los komme lass uns rein gehen und was essen solange wir auf Hugo warten mit den Kräutern er nahm dann ihren Besen auf und zog sie dann auf die Beine und führte sie dann rein und dachte noch nicht mal im Traum dran das es ihr vieleicht nicht recht sein könnte das er ihr half oder das er Kräuter holen lies. Er stützte halb führte sie dann zu seinem Tisch in der dunklen Ecke und half ihr dann beim hin setzen stellte denn Besen neben ihr an die Wand und setzte sich dann auch wieder und kaute wieder missmutige auf seiner Scheibe Brot rum und wartete darauf das Hugo wieder kommen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 2:23

Luciens Miene erhellte sich Aber das ist ja großartig er hob abwehrend die Hände Nicht das mit dem Wegjagen sondern das du nur deine Ausbildung hattest. er sah ihr in die Augen Pass auf, Du kannst die Toten beschwören und ihnen Befehle erteilen, also weißt du auch wie man sie wieder loswird. Was würdest du davon halten wenn du in mein Geschäft einsteigst. Ich suche und Jage Toten- und Dämonenbeschwörer die gegen die Menschen vorgehen um zu helfen. Die Sache ist nicht besonders lukrativ und Prestige sammelt man auch nicht wenn die Leute erfahren das man dieselben Mächte kontrolliert die man grade verjagt hat, aber es gibt immer welche die einem dankbar sind.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 10:51

Scarlett sagte lieber nichts zu seinen Kommentar. Sie war erst 23 Jahre alt und übte doch noch. Sie war nunmal nicht perfekt und Fehler passierten nunmal. Aber sie kam auch gar nicht zum Reden, denn wie sich herausstellte war Karl ein Nekromant und verstand sich ausgezeichnet darin ein Skelett zum sprechen zu bringen. Mit so einen Phänomen hatte sie noch nie zu tun gehabt. Das war wirklich absurd und würde ihr nicht gerade alles so wehtun, hätte sie wohl doch ein wenig gelacht bei dem Gespräch. So aber blieb jeglicher Humor auf der Strecke.
Sie ließ sich hochhelfen und auch reinbringen. Besser drinnen sitzen, als draußen wo es ohnehin nach Regen aussah. Und ihr Besen war auch in ihrer Nähe. Vielleicht sollte sie damit mal den Boden fegen, damit er kapierte, dass er im Grunde einen super Job hatte.
"Scarlett", sagte sie zu Karl, um sich vorzustellen. "Danke für deine Hilfe." Sie lehnte sich zurück und atmete ruhig ein und aus. Hoffentlich waren die Kräuter wirklich so gut, wie er behauptet hatte. Mit sowas kannte sie sich bestens aus und vergiften lassen wollte sie sich nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 14:52

Theda führte John zu ihrer Hütte am Waldrand. Sie öffnete die Tür und deutete hinein. Der Raum war recht groß und geräumig. Sie entfachte das Feuer und hängte einen kleinen Kessel darüber. Du kannst gern hier drin bleiben aber mein Garten schreit nach meiner Aufmerksamkeit und das Wasser wird noch brauchen. Fühl dich wie zu Hause
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 15:38

John sah sich um,er fand es recht gemütlich er setzte sich und blickte aus dem Fenster"Nettes Heim das du hier hast."er folgte Theda nach draußen"Ich kann dir auch helfen,sag mir was getan werden muss."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 18:27

Sie deutete zu dem kleinen Verschlag am Haus Wenn du willst schnap dir die Schaufel und grab bitte das Stück Erde um Theda zeigte auf ein Stück Erde das von Unkraut überwuchert war. Sie selbst kniete sich ins Beet und begann Unkraut zu zupfen. Was treibt dich eigentlich hier in die Gegend? Ich hab dich hier in der Ecke noch nie gesehen und ich lebe schon immer hier.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 19:51

John nickte nahm die Schaufel zur Hand und fing an um zu graben"Ich weiß es ehrlich gesagt selbst nicht.Ich bin mehr oder weniger rastlos und in Wanderlaune,habe mir schon viele Länder angesehen und einiges erlebt.Ich bin mal länger mal kürzer an einem Ort,je nachdem wie ich dort zurechtkomme und wie viel ich helfen kann."
Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 20:09

Karl schaute kurz auf als sie sich vorstellte und sagte auch nur Karl aus reflex weil er irgend wie wohl vergessen hatte das sie seinen Namen wahrscheinlich schon wusste durch das Gespräche mit Hugo und sagte weiter kein Problem und schaute sie nun direkt an und sagte mit leiser Ruhiger Stimme wenn du was essen willst einfach denn Arm heben der Wirt kommt dann schon und bringt dir dann was du willst weil sie sich wahrscheinlich bestimmt nicht so viel bewegen wollte bei den schmerzen die sie wohl hat und war irgend wie froh das sie wohl keine so nerven Bündel ist das ständig redet und er so seine Ruhe haben konnte wenn er das wollte aber da sie nun schon mal da war und er eh erst mal warten muss bis Hugo wieder da ist konnte er sie genauso gut einpichen befragen und so sagte er und was verschlägt dich in die Gegend Scarlett ? und vor allen was ist denn mit deinem Besen los ? und schaute sie leicht neugierig an
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 20:28

Scarlett nickte und versuchte ein schwaches lächeln. "Danke. Könntest du das für mich tun?" Sie war wirklich nicht die Gesprächigste und Karl wohl auch nicht. Aber ein Defizit in Kommunikation hatte sie ohenhin schon immer gehabt.
"Mein Besen", dieser war schuld, dass sie sich so hoffnungslos verflogen hatte. und was den Besen anging. "Ich übe noch und bin ... nunja nicht gerade gut darin. Aber das kommt bestimmt noch." Ihr war es etwas peinlich, das zuzugeben. aber sie war ja auch noch relativ jung. Da konnte sie ja noch Fehler machen.
"Du bist ein Nekromant richtig?" Von diesen hatte sie bieher nur wenig gehört. Und noch weniger gutes im Grunde. Aber dieser hier schien in Ordnung zu sein, soweit sie das Beurteilen konnte.
Nach oben Nach unten
Killing
Tastaturzerstörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1472
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 22:43

Karl schaute Scarlett etwas irritiert an als sie fragte ob er das tun könnte. Weil eigentlich hat er ihr ja gesagte das sie bloß den Arm heben zu brauch und dann kommt der Wirt zu ihr und sie kann bestellen ohne auf zu stehen doch dann seufzte er nur und sagte Was willst du? Und als sie ihren Besen erwähnte das er schuld war und sie ja noch am üben ist sagte er na ja, ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wie du vielleicht auch sehen kannst an Hugo mein Misserfolg mehr oder weniger beim Skelette Beschwören weil ganz so Arbeitseifrig ist er nicht und hören tut er auch nicht so ganz und noch dazu kann er wiedersprechen und einpichen auch denken und das alles ist ja auch nicht ganz normal für ein Skelett. Und als sie fragte ob er ein Nekromant ist sagte er mit ruhiger Stimme Jup das bin ich und du eine Hexe wie man Unschwer an deinem Fortbewegungsmittel erkennen kann .Also was willst du nun essen? und stand schon langsam auf und wartete bloß noch auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 22:50

Avares hob eine Augenbraue und schwieg dazu. Er überlegte was er sagen könnte. Avares öffnete den Mund um etwas zu sagen, schloß ihn dann aber wieder, weil es ihm irgendwie unpassend vorkam. Statts desen sagte er nur "Kein Sorge, ich pass schon auf dich auf! Ich mag slche Leute wie diesen Joshua nicht, aber ich lass mir mein Frühstück jetzt nicht verderben. Guten Hunger! Und hör auf dir Sorgen zu machen, ich seh vielleicht harmlos aus, aber muss nicht heißen das ich es bin!" und ein geheimnisvolles Lächeln, fast schon ein schmunzeln, verzauberte kurz Avares Gesichtszüge, bevor er weiter ass.

Der Wirt tippelte seufztend hinter seinem Tresen rum und überlegte fieberhaft. >An der Stelle ist die Pinnwand einfach zu versteckt. Vielleicht sollte ich sie neben den Eingang hängen, das jeder sie sieht wenn er aus der Taberna geht?!< Mit Hammer und Nagel bewaffnet ging der Wirt neben die Eingangstür und fing an einen Nagel in die Holzwand zu schlagen. Dann huschte er wieder hinter den Tresen und kämpfte sich mit einer etwas schwer aussehenden Holztafel ab. DIese Tafel war jedoch nicht schwer, sondern nur unhandlich. Mit leisem gemurre, schaffte es Geogre die Pinnwand an seinen Nagel zu hängen und hefte ganz stolz zwei Zettel dran. "So das wäre geschafft, frisch ans Werk, der Tag ist jung!"
Auf dem ersten Zettel stand: "Familie Falkner aus Folaze, sucht jemand der eine besondere Begabung hat Dinge wieder zu finder. Wer sich dieser Aufgabe annehmen möchte, bitte beim Wirt George melden und auf eine weiter Botschaft warten."
Auf dem zweiten Zettel stand: "Suche zwei kräftige Burschen, die, die dunklen Wälder nicht scheuen und wegen jedem Hasen, denken dort ist ein Geist oder Untoter!" Unterzeichnet: "Holzfäller Hackor"

Dannach ging der Wirt seiner gewöhnlichen Arbeit nach.

Tenebra sah Lucien etwas erstaunt an und sagte dann etwas verwirrt "Ähm..lso...ja, ich kann mit Toten sprechen und auch einiges beschwören und genauso wieder verschwinden lassen... aber meints du nicht, das es viel zu gefährlich ist? Ich traue den Manschen nicht mehr und das aus gutem Grund!" und über ihr Gesicht huschte ein unergründlicher Ausdruck. Erneut berührte sie leicht ihre Schulter und atmet tief ein und schwer aus. "Ok, ich will es versuchen, aber nur wenn du mich nicht allein bei den Menschen lasst?!" Es mehr oder weniger eine Frage, den Menschen in Mengen machten ihr Angst und das hatte sehr gute Gründe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 23:00

Sie war nur etwas scheu und wusste ohnehin nicht, was sie gerade essen wollte. Außerdem Tat ihr alles weh und sich nicht zu bewegen, war die beste Variante um A nicht aufzufallen und B keine weiteren Schmerzen zu haben. Außerdem fehlt ihre Schlange ihr so langsam. Diese würde sie aber schon wieder finden, das tat sie immer. Ohne das Tier wäre sie manchmal ziemlich aufgeschmissen. Sie war zwar eine Hexe und lebte im Wald in einer Hütte, aber dennoch hatte sie ein unbeschreiblich gutes Talent darin, sich zu verlaufen. Ihr Begleittier half ihr da immer ziemlich gut. Ansonsten wären beide reichlich oft getrennt voneinander und würden permanent die Behausung suchen. So aber war es bestens aufgeteilt.
Sie hörte Karl aufmerksam zu und nickte dann zustimmend. "Ich hab zuvor noch kein Skelett gesehen, das überhaupt gehen konnte. Aber es ist Bemerkenswert." Und Hugo hatte auch Humor, wie sie bereits mitbekommen hatte. Aber zurück zu der Essensfrage. "Linsensuppe und etwas Brot dazu", sagte sie ihm dann. "Und .. Ja ich bin eine Hexe. Aber erwarte nicht, dass ich jetzt sonst was vorhersagen kann. Ich bin erst 23 Jahre alt." Was sagen sollte, dass sie beim besten willen noch nicht alles kann. Erst recht nicht fliegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 23:07

Lucien nahm Ihre Hand in seine, es fühlte sich warm und zart an und er musste unwillkürlich lächeln Ich lasse dich nicht allein. Aber du hast Recht gefährlich ist es allemal, vor allem wenn der entsprechende Geist oder Beschwörer nicht freiwillig mit ihrem Gehabe aufhören wollen, doch bisher ist mir immer ein Weg eingefalllen
Nach oben Nach unten
Xyriane
Hüter des Wissens
avatar

Anzahl der Beiträge : 1601
Anmeldedatum : 21.02.11
Ort : Ferne Dimension!

BeitragThema: Re: Die Taberna   Mi 7 März 2012 - 23:12

Tenebras Gesichtszüge wurden sanfter, als Lucien ihre Hand hielt. Auf seine gesprochenes sah sie ihn eindringlich an und murmelte "Ich habe nicht von den Geistern und Dämonen gesprochen, die mir Angst machen. Sonderen von jener Rasse, der ich auch entstamme, den Menschen!" Tenebra überlegte kurz und man sah das sie das tat. Doch sie schwieg dann und hatte sich entschloßen, doch nichts zu sagen! Statts desen zog sie ihre Kapuze vom Kopf, da einige Leute die zum Frühbier hier waren sie komisch ansahen. Was ja auch verständlich war! Hier drin würde es ja kaum zu Regnen anfangen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Taberna   

Nach oben Nach unten
 
Die Taberna
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GELAMIR-RPG-Welt :: Spielleiter-RPGs :: Die Taberna-
Gehe zu: