GELAMIR-RPG-Welt

Herzlich Willkommen im Gelamir RPG-Forum, eine Welt mit tausenden verschiedenen Möglichkeiten und Spielen ohne Regeln und Grenzen für die menschliche Fantasie
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 16 ... 31  Weiter
AutorNachricht
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Fr 26 Aug 2011 - 23:48

Arcanum war einst ein Land Voller Magie und Wunder.Florierende Königreiche bauten ihren Stand in der
Welt mit hilfe der Magie aus.Es war ein schönes Zeitalter in dem es niemandem Schlecht ging,bis.....

Ein kleiner Junge namens Gilbert Bates,ein Waisenkind,das bei den Zwergen aufwuchs erlangte deren
Geheimnisse über die Technik der Dampfmaschienen.Er ging nach Tarant und baute dort einige
Dampfbetriebene Stromgeneratoren und brachte den Fortschritt in die Welt.
Gilbert Bates stieg zu einem Reichen und sehr Mächtigen Industriegiganten auf,der seine Fabriken überall in der
Welt errichtete.Der Wohlstand der Menschen stieg weiter,doch die Königreiche die sich der Technik erwehrten,
zerfielen Langsam und stetig.Das Gefüge der Welt stürzte in ein Ungleichgewicht und Magier und Technologen
verfeindeten sich.Überall wo ein Magier auftaucht,spielen die Technischen Dinge verrückt und ein Zauber
kann in Gegenwart von zu viel Technologie zu einer Katastrophe erwachsen.Diese beiden Kräfte kämpfen
um das Gleichgewicht,wobei die Magie momentan unterliegt.Die Dunkelelfen von Zen´Ang,schicken ihre
Leute aus um die Technologie zu bekämpfen wo sie sie finden.

Als es bekannt wurde das Stennar Steinschneider es war,der das Geheimnis der Technik an Herrn Bates verraten
hatte,trat der Rat der Völker zusammen.Die Dunkelelfen schafften es mit nicht ganz fairen Verhandlungsmethoden
den kompletten Blackrockclan zu Verbannen.Man sagt sie seine auf der Insel der Verzweifelung,einer Gefängnisinsel
wo ein eigenes Gesetz herrscht.Doch die Dunkelelfen verbannten die Zwerge in die Leere,einer anderen Dimension
wo sie nun ein Technisches Gerät bauen das die mächtigen Schutzzauber schwächt und Arronax das entkommen
ermöglichen soll.

Arronax ist der Sohn Nasrudins,dem mächtigsten und weisetsen aller Elfen.Nach dem Aufkommen der
Technologie,verbitterte Arronax und in purer Wut über die Respektlosigkeit der Menschen vernichtete er
Vendigroth.Vendigroth war eine riesege unterirdische Stadt mit den wundersamsten Technologischen
Dingen.Es gab Pferdelose Kutschen,Roboter und eine große Auswahl an Schußwaffen.
Nachdem Arronax Vendigroth zerstört hatte,trat der Elfenrat zusammen und beschlossen Arronax in die Leere
zu verbannen.Es waren fünf der mächtigsten Elfenmagier von nöten um Arronax zu fesseln.Nasrudin Persönlich
war es dann schließlich der den Zauber sprach und seinen eigenen Sohn verbannte.Die stelle an der dies geschah,
liegt in der nähe von Roseborough und wird Ring von Brodegar genannt.
Diesen Ort ziert ein steinerner Kreis und pulsiert vor Energie.Alles Technische was sich auch nur auf drei Kilometern
nähert,wird sofort zerstört.So mächtig ist der Zauber,allerdings werden die Barrieren mit der immer weiter
fortschreitenen Technologiesierung Schwächer so das Arronax wohl bald wieder in die Welt treten und sein Werk
fortsetzen kann.Die vernichtung der Technologie.......


Virgil saß in der Schänke in Stillwater und unterhielt sich mit einem Fremden.Ein junger Abenteurer der voller Tatendrang und Wissensdurst Virgil löcherte."Pass auf Junge,ich werde dir meine Geschichte Erzählen,aber zuerst holst du mir ein Bier."Als der junge mit dem Bier wieder an dem Tisch saß,trank Virgil einen Kräftigen Schluck"Ahhh!Genau das was ich jetzt brauchte.Nun gut du willst meine Geschichte hören?Dann Spitz die Ohren und halt die Klappe."Virgil räusperte sich und begann zu erzählen"Nebelbergen war ein armes Dorf,der Constable war ein Feigling und der ansässige Arzt, den alle nur Doc Roberts nannten,hatte mehr Mut und war weitaus mehr zum Constable geeignet.Die Bessie Toon Miene stand leer seitdem es darin Spukte,man erzählte sich das die alte Bessie sich das Leben genommen hätte,nachdem ihr nichtsnutziger Sohn die Miene an Halsabschneider aus Tarant verkauft hatte.Sarah Toon war nach Dernholm gegangen um zu Heiraten.Ob es eine Verbesserung war?Weitaus nicht!Dernholm die Hauptstadt von Kumbrien war noch heruntergekommener als Nebelbergen.König Praetor rann das Gold durch die Hände wie Wasser und sein eingebildeter Hauptmann Sir Garrick Stout,der Nahkampfgroßmeister,drückte die Bevölkerung mit der Nase noch weiter in den Dreck.Wenn ihr mich fragt,geht nach Ashbury oder Tarant,verdammt ich würde mich lieber mit einem Haufen Technik umgegben,als das Rattenloch nochmal zu betreten.Aber was sollte ich machen?Solange ich nicht wusste was mit der alten Bessie war konnte ich nicht gehen,und selbst wenn ich wollte,es ginge nicht.Lukan der einfältige blockierte den Einzigsten Ausweg aus der Stadt.Warum ich ihn nicht einfach getötet habe?Ha!ganz einfach...weil mich seine beiden Halboger in der Luft zerrissen hätten,deswegen.Nein Sir,alleine konnte ich mich ihnen nicht stellen."Er trank den Rest seines Bieres"Wenn du mehr hören willst,bring mir noch eins....."



Spoiler:
 


Zuletzt von Lycar am Sa 27 Aug 2011 - 0:43 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Sa 27 Aug 2011 - 0:23

Virgil saß am Brunnen und Studierte ein Buch,es ließ ihm keine Ruhe das der Geist von Bessie Toon in der Miene spukte*Was bei Nasrudin hält diese Arme Seele in der Miene gefangen und lässt das Erz schlecht werden?*dachte er sich und zermarterte sich den Kopf.Constable Owens trat an ihn heran"Virgil,sie sind immer noch nicht weiter?"Virgil blickte auf"Nein Constable,ich habe keine Ahnung was ihr so zu schaffen macht."Der Constable lachte"Mach dir keine Sorgen du wirst das schon hinbekommen.Aber hör mal,das Dorf wird von einer Bande Räuber belagert,und da du Magier bist habe ich gedacht du könntest etwas dagegen tun."Virgil rümpfte die Nase"Was wird Gezahlt wenn ich sie erledige?"Der Constable druckste ein wenig rum"Ich kann dir 50 Goldstücke geben."sagte er schließlich und Virgil lachte auf"Ist das Euer Jahresgehalt?Ihr denkt wirklich das Jemand so dumm ist und sich alleine gegen Räuber stellt?Für lumpige 50 Goldstücke?Ihr seid dümmer als ihr ausseht!"Der Constable wurde rot vor Wut und ging.Er hatte zuviel Angst verflucht zu werden als das er sich gegen Virgil auflehnen würde.So steckte er die Nase wieder ins Buch.
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Sa 27 Aug 2011 - 12:05

Urda holperte gerade über die straße, im nächsten Dort würde sie auf jeden Fall für Kurze zeit bleiben, zumindest für ein oder Zwei Wochen. Die Ochsen hatten viel zu schleppen, und mussten sich ausruhen. Gerade als der Constable über den Platz fegte kündigte sich durch scheppern und knarren Urda an. Sie Blieb am Brunnen stehen und sprang erstaunlich flink vom Bock. Einige neugierige Bewohner hatten die Köpfe aus Türen und Fenster gesteckt, und ein paar Kinder kamen angerannt um die Komische Kleine Frau zu begrüßen. Urda Lachte und tätschelte den Kindern die Köpfe bevor sie aus ihrer Tasche ein Paar Süße Frückte zog und sie unter ihnen verteilte.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Sa 27 Aug 2011 - 12:15

Virgil schaute auf und sah die Zwergin.Er war zusammengezuckt als es so schepperte und hätte beinahe sein Buch fallen gelassen.Er lächelte als er sah wie sie ein paar Früchte an die Kinder verteilte.
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Sa 27 Aug 2011 - 12:31

Nachdem die Kinder zufrieden ihrer Wege gegangen waren schaute sich Urda um. Ihr war das lächeln nicht entgangen das der Mann am Brunnen aufgelegt hatte als er zu ihr Rüber gesehen hatte. Also ging sie auf ihn zu und sah ihn an Euch bekümmert doch etwas. Aber verzagt nicht, der Weg wird sich auch für euch zu erkennen geben. Dabei lächelte sie und eine unheimliche Güte Strahlte von ihr aus. ich hätte da eine Frage, da ihr anscheinend keine Scheu vor mir habt.... Wo finde ich in diesem Schönen Ort eine Saubere Herberge? Sie setzte sich neben ihm an den Brunnen und zupfte eine Pfeife sowie einen kleinen beutel hervor.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   Sa 27 Aug 2011 - 12:45

"Danke für eure netten Worte.Ich bin Virgil."sagte er und musste für die Antwort auf ihre Frage nicht lange überlegen"Naja das ist die Einzigste Herberge am Platz,und von Sauberkeit kann nicht die Rede sein.Gestattet mir die Frage,warum sollte ich vor euch Scheuen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 14:22

Celestria kam wieder zu sich und sah sich um ehe sie der Schock plagte... wieso war alles um die herrum verbrannt und zerstört?. Das grüne Gras gab nur noch das nackte braun der Erde frei. Celestria rappelte sich auf und ging wankend umher. Als sie ein Dorf sah ging sie wankend auf dieses zu. Sie schaffte es noch bis dort hin ehe sie mitten auf dem Platz zusammen brach. Sie hatte mit ihren Lippen noch leise Elfische Worte geformt gehabt bevor sie erschöpft liegen blieb... sie wusste nicht wieso sie so erschöpft war... ihr Körper fühlte sich so schwer an und eine leichte schnittwunde war an ihrem Arm zu sehen, sie hatte diese nicht einmal mit bekommen in solch einem dilirium steckte sie
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 18:17

Virgil sah aus den Augenwinkeln etwas merkwürdiges und schaute nun komplett hin.Als er das Mädchen sah welches dort zusammengebrochen war sagte er zu der Zwergin"Entschuldigt mich kurz."er sprang auf und lief zu ihr hinüber.Er hockte sich neben sie und rüttelte ein Wenig an ihr"Hallo?Kannst du mich hören...hallo?"
Da sie nicht reagierte,schob er seine Arme unter ihren Körper und versuchte sie hoch zu heben.Er schaffte es gerade so"Mensch,Mädchen....du hast aber Schwere Knochen!" sagte er und trug sie zu Doc Roberts.Bei seinem Haus angekommen trat er an die Tür.Ein Mann mit schwarzem Schnäuzer und kurzen schwarzem Haupthaar öffnete die Tür,di Jahre hatten ihre Spuren in seinem Gesicht hinterlassen"Na was haben wir denn da?Leg sie dort hin."Virgil legte sie auf das Bett das unter ihrem Gewicht ächzte"Sie brach auf dem Platz vorne zusammen.Können sie ihr helfen?"
Der Doc lächelte"Keine Sorge Grünschnabel,der alte Doc wird es richten."Virgil nickte und verließ das Haus.Der Doc untersuchte die Junge Dame und verabreichte ihr ein paar Mittelchen.

Bei der Zwergin angekommen schaute Virgil sie an"Entschuldigt vielmals."

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 18:53

Celestria bekam von all dem nichts mit ... erst nach einer ganzen weile als die Mittel anfingen an zu schlagen kneisterte sie ihre Augen etwas zusammen ehe sie diese langsam öffnete und versuchte ein klares bild zu sehen das sich erst nach und nach formte... Sie versuchte zu erkennen wo sie war, aber ihr war bewusst das sie nicht zuhause war und murmelte etwas auf elfisch das so viel bedeutete wie: wo bin ich?
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 18:56

Der Doc saß an seinem Schreibtisch und trank aus seiner Tasse.Als das Junge Mädchen die Augen öffnete und sprach schaute er sie freundlich lächelnd an"tut mir leid,ich verstehe kein Wort."sagte er ruhig"Willkommen unter den Lebenden und in Nebelbergen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 19:07

Celestria blickte zu dem Mann , wobei sie ihren Kopf mehr auf das Kissen fallen ließ und als sie verstand das sie nicht bei Elfen war sondern bei Menschen sagte leise mit ihrem Elfischen aktzent: Nebelbergen? was... was ist geschehn? wieso bin ich hier?
Ihre stimme klang sanft, man könnte meinen mit dem aktzent sogar etwas süßlich
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 19:12

"Ich bin Doc Roberts,warum du hier bist weiß ich nicht.Aber ein Junger Bursche brachte dich zu mir nachdem du auf dem Platz draußen zusammengebrochen bist."er ging zu ihr ans Bett und setzte sich auf einen Hocker"Und wie gehts?Ist dir Übel oder Schwindelig?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 19:40

Celestria schien über die Worte nach zu denken und erinnerte sich nur noch wie sie erst an einem wunderschön begrünten Platz war und als sie zu sich kam dieser Platz verwüstet war ehe sie sich in das Dorf schleifte und hier wieder aufwachte. So verarbeitete sie nun die neugewonnen Informationen und schüttelte auf die Frage hin sacht ihr Kopf: nein... ich fühle mich nur ... müde...
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 19:41

"Dann solltest du schlafen.Ruh dich aus und lass dir Zeit."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 19:43

Celestria nickte sacht und schloss die Augen, lauschte der umgebung... sie schlief nicht gleich ein aber die leisen Geräusche wiegten sie in den schlaf
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 21:58

Urda hatte gerade die Pfeife gstopft und setzte zur antwort an Ganz einfach weil ich eine.... Doch da sah sie die feingliedrige Frau sah und Virgil sich entschuldigte. Sie nickte und dachte sich nur [i]Pah! Immer diese Aufmerkamkeits Haschenden Elfen.... Immer das Gleiche mit den Spitzohren! Sie Schüttelte den Kopf und zündete sich die Pfeife mit einer Zunderbox (Feuerzeug) an. Während sie auf Virgil wartete rauchte sie die Pfeife weiter, ging aber zum Karren und suchte einen Laib Brot, Harten Käse, ein kleines Fässchen Butter, und einen Halben Schinken hervor. Dann holte sie eine Kleine Bank hervor, stellte einen kleinen Tisch auf und machte sich daran ein kleines Sonnensegel wie bei einem Marktstand aus zu rollen. Gerade als sie sich setzte kam Virgil zurück.
Urda klopfte mit der flachen Hand neben sich auf die Bank Setz dich Virgil, Männer in deinem Alter, und bei deiner Statur können immer was anständiges im Magen gebrauchen. Sie klpofte die Pfeife an einem Wagenrad ab und steckte diese ein bevor sie eine Dicke Scheibe Schinken abschnitt und sie ihm reichte
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:06

Virgil setzte sich"Tut mir wirklich leid,aber der Constable hier hätte sie wahrscheinlich liegen lassen.Er ist ein ziemlicher Feigling."sagte er und fing an zu lachen"Oh,ja da kann ich soviel Essen wie ich möchte an die Statur und Kraft eines Zwergen werde ich nie heranreichen."Er nahm die Scheibe entgegen"Vielen Dank,werte.....ähm wie nennt man euch eigentlich?"
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:15

Urda hob die Augenbrauen Nenn mich Urda mein Junge. Und das mit der Statur mag vielleicht durch die Karge Kost kommen die du bisher zu dir genommen hast. Bei den Wässrigen Eintöpfen die mir schon untergekommen sind Sie schüttelte den Kopf Ein Eintopf ohne Reichlich Fleisch und Einlage.... Da kann man genau so gut Wasser Trinken. Ganz nebenbei schnitt sie noch mehrere Scheiben Schinken, Käse und Brot ab, wobei die besonders Dicken Scheiben bei Virgil landeten. Einmal stand sie auf, griff hinter die Plane des Wagens und holte einige Eingelegte Gurken und einen verkorkten Krug Schwere Süßen Wein hervor.
Nach dem essen lehnte sich Urda an den Karren und lächelte versonnen. Dann sah sie Virgil an Darf ich dich etwas Fragen? Sie fing wieder an sich die Pfeife zu stopfen
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:17

Virgil kam aus dem Lächeln nicht mehr raus,er mochte diese Zwergin jetzt schon.So ein Freundliches offenes Gemüt war nur selten zu finden."Dann vielen Dank werte Urda.Und ich muss gestehen das ich ein heimlicher Fan der Zwergischen Küche bin."sagte er lachend."Du darfst fragen was du möchtest."
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:23

Urda schaute Virgil lächelnd von der Seite an Oh, dann muss ich zusehen dass mir der hiesige Schmied nicht an die Kehle springt, damit ich etwas bleiben kann. sie Zwinkerte ihm Verschwörerisch zu. Als die Pfeife an war sah sie ihn etwas besorgt an. Als ich am platz ankam ist mir dein besorgtes Gesicht aufgefallen. Ich würde gerne Wissen was einem so schmucken Mann wie dir die Falten auf die Stirn zaubert? Vielleicht kamm ich etwas zun damit die Sorgen-Falten verschwinden... Sie goss sich und Virgil noch einen kräftigen Schluck Wein ein und zog bedächtig an der Pfeife
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:27

Virgil fing an zu lachen.Bei ihrer frage lächelte er "Danke für das Kompliment."er seufzte und holte sein Buch wieder hervor"Dieser Ort wird von einem Geist geplagt.Von der alten Bessie Toon um genau zu sein,sie nahm sich das Leben und nun spukt sie als Geist in der örtlichen Miene und lässt das Erz schlecht werden.Die Arbeiter weigern sich die Miene zu betreten so lange sie da ist."er schüttelte mit dem Kopf"Ich bin Nekromant,und interessiere mich für dieses Arme Wesen das es einfach nicht schafft los zu lassen.Ich fürchte ich muss in die Miene und mit ihr reden."
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:33

Urda erhob neugierig die Augenbrauen. Sie Lauschte Virgil bis zum ende und Murmelte dann Wusste nicht dass es hier eine Miene gibt... Weißt du warum sie sich das Leben genommen hat? Vielleicht hat das damit zu tun..... Jedoch kann ich mir nicht vorstellen dass Erze Schlecht werden können. Und ich muss es ja immerhin wissen Letzten Satz sagte sie eher zu sich selbst als zu Virgil.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:36

Celestria kam nach einem erholsamen schlaf wieder zu sich und setzte sich auf ehe sie sich umsah und ihr wieder einfiehl das sie ja bei diesem Doctor war und suchte ihn mit einem verschlafenen blick. Doch als ihre Augen etwas Wasser auf dem Tischen neben dem Bett erspähten streckte sie ihre Hand danach aus , wenn auch etwas zittrig gelang es ihr aus dem Becher zu trinken und das als hätte sie ewig nichts mehr getrunken
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:40

"Naja von Metallen hab ich keine Ahnung,doch die Arbeiter hier sagen das das Erz sobald man es berührt zu Staub zerfällt."er schüttelte wieder mit dem Kopf"Ich hatte versucht mit dem Sohn von Bessie zu reden,allerdings ließ er mich von seinem Halboger Wächter hinauswerfen.Es bleibt nur noch das Gespräch mit ihr selbst."

Doc Roberts spähte um die Ecke des Hinterzimmers"Guten Morgen.Fühlst du dich besser?"sagte er freundlich und trat nun ganz hervor.
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:48

Können Geister Überhaupt sprechen? Urda machte sich daran die Sachen vom Tisch zu räumen. Als sie die Hintere Plane zur Seite schlug sah man einen riesigen Grauen Hundekopf auf dem Wagen Liegen. Urda stieg neben dem hund auf und zeigte den Schinken Virgil bitte sei so gut und reich mir die Reste an.
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 22:50

"Natürlich können Geister sprechen.Sie sind im Endeffekt die Seelen die ihren Körper verlassen haben und auf dieser Ebene der Existenz verbleiben."Er stand auf und reichte ihr die Reste"Das ist aber ein schönes Tier."
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 23:04

Immer diese Komplizierte Magie.... Einfache Runen-Magie und die Welt hätte keine Probleme mehr.... Urdda sah zu Virgil Ach hör nicht auf das Geschwätz einer Alten Zwergin.... dann sah sie zu ihrem Grauen Hund runter. Ach ja der Gute Graubart.... hab ihn als Welpen gefunden. Seine Pfote war böse aufgerissen. Habs einfach nicht übers Herz gebracht ihn seinem Schicksal zu Überlassen... Immerhin hält er mir die Langfinger vom Hals die bei meiner Abwesenheit gerne mal gucken kommen. Wie zur Bestätigung hob der Hund den Kopf und wedelte mit dem Schwanz.
Als alles verstaut war klopfte Urda sich übers Kleid, sieg vom Wagen und schnürte ihn wieder zu. Dann klopfte sie Virgil auf den Arm So, jetzt können wir der Alten Bessi mal einen Besuch abstatten. Eine Dame lässt man immerhin nicht warten! Mit einem Sanften lächeln und einem Zwinkern setzte sich Urda in Bewegung, und dass obwohl sie nicht wusste in welche Richtung es ging
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 23:08

"Ich muss sagen ihr seid die Güte in Person,es freut mich jemanden zu treffen der einem mit ein paar einfachen Sätzen solch Zuversicht geben kann."sagte er und verneigte sich leicht.Dann schaute er ihr nach und lächelte"Ähm,werte Urda?Da entlang."und ging mit ihr in Richtung Miene.
Nach oben Nach unten
Lazeera
RPG-Lehrling
avatar

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 23:12

Urda drehte sich etwas verdaddert um Achso... Na dann! und ging dann zusammen mit Virgil in Richtung Miene. Auf dem Weg dorthin fragte sie so beiläufig, als wäre es das Normalste der Welt Ihr seid der einzige Magier hier im Dorf, oder?
Nach oben Nach unten
Lycar
Foren Halbgott
avatar

Anzahl der Beiträge : 2848
Anmeldedatum : 23.02.11
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   So 28 Aug 2011 - 23:15

"Nein es gibt noch einen Halbling.Er ist ebenfalls Magisch begabt,nicht sehr viel da er sich eher der Alchemie verschrieben hat."Er lächelte"Und keine Angst,ich bin nicht einer von denen die auf Teufel komm raus alles Technische vernichten."


Als sie an der Miene ankamen,standen dort nur ein paar leere Loren und jede Menge Gerümpel.Der Eingang war offen und ein fauliger Geruch drang heraus,abgestandenes Wasser das sich dort gesammelt hatte seit dem keiner mehr die Miene Bewirtschaftete."So da wären wir."sagte Virgil und ging hinein.In der Miene stand eine Öllampe die Virgil entzündete und weiter in die Miene ging.Es war ruhig und bis auf das Tropfen des Wassers war nichts zu hören."Hm....das sie Stillsteht bekommt ihr garnicht."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.   

Nach oben Nach unten
 
Arcanum eine Welt voller Magie und Technik.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 31Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 16 ... 31  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The Tribe: Eine neue Welt
» Eure Emotionalsten Folgen in The Tribe
» 3-Bilder-Voting
» Serienfehler
» Einmal Techno, immer Techno? ..... NEIN!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GELAMIR-RPG-Welt :: Arcanum-
Gehe zu: